13. Okt 2022   Business Recht Tools

Myneva erwirbt Mocca Software für Pflege mit KWR

Paul Koppenwallner, Thomas Haberer, Klaus Kienzl, Jutta Perfahl-Strilka, Walter Liebhart, Kurt Ogris ©KWR

IT-Unternehmen. Kanzlei KWR hat die Myneva-Gruppe beim Erwerb der Mocca Software GmbH beraten. Mit der Übernahme expandiere Myneva im Bereich Software für mobile Pflege.

Die Anwaltskanzlei KWR hat den Software-Anbieter Myneva beim Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile der Mocca Software GmbH beraten. Diese ist aus der ILogs mit Sitz in Klagenfurt hervorgegangen und bietet die Softwarelösung „Mocca One“ im Bereich mobiler/ambulanter Hauskrankenpflege und 24-Stunden-Betreuung an.

Das Beratungsteam

Das Team bei KWR wurde von den Partnern Thomas Haberer und Gerold Wietrzyk (beide Corporate) geleitet und umfasste unter anderem Partnerin Anna Mertinz (Arbeitsrecht), Rechtsanwalt Alexander Höller (IP/IT) sowie die Rechtsanwaltsanwärterinnen Elisabeth Plese (Arbeitsrecht) und Stefanie Präauer (Corporate).

Die Mocca Software GmbH wurde von den Rechtsanwälten Paul Koppenwallner und Martin Mutz von der Anwaltskanzlei WMWP betreut.

    Weitere Meldungen:

  1. Clemens Stieger ist jetzt Anwalt bei Eversheds
  2. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  3. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  4. Mathias Drescher ist jetzt Anwalt bei Binder Grösswang