Business, Finanz, Personalia, Recht

Versicherungsverband: Allianz-CEO Vrignaud wird Präsident

Rémi Vrignaud ©Allianz / Georg Wilke

Wien. Rémi Vrignaud, CEO der Allianz Versicherung Österreich, übernimmt für die kommenden zwei Jahre die Agenden des Präsidenten im österreichischen Versicherungsverband VVO. Nachhaltigkeit und Altersvorsorge sieht er als die wichtigsten Zukunftsthemen.

Der österreichische Versicherungsverband VVO hat einen neuen Präsidenten. Rémi Vrignaud, CEO der Allianz Versicherung Österreich, wird für die kommenden zwei Jahre diese Funktion übernehmen.

„Wir tragen als Versicherungswirtschaft eine gesellschaftliche Verantwortung, denn unser Kernprodukt ist ein langfristiges Versprechen. Die Zukunft aktiv und nachhaltig mitzugestalten und mit modernen und schnellen Lösungen für unsere Kunden Sicherheit und Stabilität zu sichern, ist die zentrale Aufgabe unserer Branche“, so Vrignaud zum Start seiner neuen Aufgaben im VVO. Als die wichtigsten Zukunftsthemen für die Versicherungsbranche sieht er die Themen Nachhaltigkeit und Altersvorsorge.

Der Werdegang

Der gebürtige Niederösterreicher startete bei der Allianz Österreich als Executive Assistant. Danach hatte er verschiedene Positionen im Unternehmen inne, unter anderem als CEO der Allianz in Rumänien. Seit 2017 ist er CEO der Allianz Versicherung in Österreich.

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Geschäftsführung bei Europ Assistance Österreich
  2. Ergo refinanziert den Maas Tower mit Kanzlei Noerr
  3. Generali macht Christian Ortner zum General Counsel
  4. Rechtsschutz: Veränderungen im Vorstand der D.A.S.