Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, M&A, Recht

Europas Handballer finden ein Zuhause mit Cerha Hempel

Mark Krenn ©Cerha Hempel

Sport & Immobilien. Cerha Hempel hat Raiffeisen Property Holding International beim Verkauf der neuen Zentrale der Europäischen Handballföderation beraten.

Das Immobilienteam von Cerha Hempel hat die Raiffeisen Property Holding International beim Verkauf eines Bürogebäudes im Areal Neu Marx in 1030 Wien in der Form eines Forward Purchases an die Europäischen Handballföderation (EHF) beraten. Das Closing fand laut den Angaben Anfang Juni 2023 statt.

Die Immobilie

Das „European Handball House“ werde nach seiner Fertigstellung die neue Zentrale der Europäischen Handballföderation sein. Insgesamt wird die EHF Zentrale über 5.600 m² Bruttogeschoßfläche verfügen, die neben Büroräumlichkeiten auch einen Vortragssaal und ein eigenes TV-Studio beinhaltet. Am Dach ist die Installation einer 240 m² großen PV-Anlage geplant. Die Fertigstellung ist für Herbst 2024 geplant.

Zukünftig sollen im „European Handball House” Auslosungen für Top-Bewerbe wie die Europameisterschaften und die EHF Champions League sowie internationale Konferenzen und Kongresse stattfinden. Der europäische Handball umfasst rund 350 Klubs.

Das Beratungsteam

Cerha Hempel hat Raiffeisen Property Holding International bei diesem Forward Purchase bei den Kauf- und Bauverträgen sowie der Strukturierung beraten. Das Beratungsteam bestand aus Mark Krenn (Federführung, Real Estate), Heinrich Foglar-Deinhardstein (Partner, Corporate), Marko Vladic (Rechtsanwalt, Real Estate) und Johanna Kaschubek (Associate, Real Estate).

Weitere Meldungen:

  1. Handbuch Schiedsgerichtsbarkeit in neuer Auflage erschienen
  2. Schönherr berät Verdane-Fonds bei Investition in Fiskaly
  3. Augusta bringt den Wasserstoff: Bayern baut Pipeline mit Clifford Chance
  4. Worthington schließt JV mit Hexagon: Baker McKenzie hilft