16. Jan 2010   Recht

Wolf Theiss verfasst Leitfaden für erfolgreiche VWGH-Beschwerde

Benjamin Twardosz, Wolf Theiss
Benjamin Twardosz, Wolf Theiss

Wien. Der bei Wolf Theiss tätige Rechtsanwalt und Steuerberater Benjamin Twardosz hat soeben sein aktuelles Buch „Die erfolgreiche VwGH-Beschwerde – Leitfaden für das VwGH-Verfahren“ im Verlag LexisNexis veröffentlicht.

Wer ein Verwaltungsverfahren (etwa Bauverfahren, Verfahren wegen Verkehrsdelikten oder Steuerverfahren) in der letzten Instanz verloren hat, dem bleibt als Chance häufig nur mehr eine Beschwerde an den Verwaltungsgerichtshof (VwGH).

Das Buch wendet sich an Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sowie deren Mitarbeiter, die mit diesen Beschwerden befasst sind.

Formalfehler können „schwere“ Folgen haben

„Im Rahmen meiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verwaltungsgerichtshof habe ich viele Beschwerden gesehen, die aufgrund von Formalfehlern zurückgewiesen wurden oder abgewiesen wurden, weil der Beschwerdepunkt schlecht formuliert war. Daraufhin ist die Idee entstanden, einen Leitfaden zu verfassen, wie man ohne großen Aufwand zumindest grundlegende Fehler vermeidet“, erklärt der Autor Benjamin Twardosz.

Fallbeispiele und Schriftsatzmuster sowie konkrete Textvorschläge liefern Ideen und helfen bei der praktischen Umsetzung der Beschwerde. Darüber hinaus sind auch die aktuellen Gesetzestexte enthalten. Für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sei das Werk besonders interessant, weil an vielen Stellen auf Besonderheiten des Abgabenverfahrens eingegangen wird.

Link: Wolf Theiss

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?