12. Aug 2010   Recht

Freshfields mit aktuellen Mandaten von SAP und schwedischer Nordnet Bank

Frankfurt. Die Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat die SAP AG bei der Begebung einer Anleihe mit einem Gesamtemissionsvolumen von 1,2 Milliarden Euro beraten. Die Schuldverschreibungen wurden bei Investoren im In- und Ausland platziert und waren deutlich überzeichnet.

Weiters hat Freshfields die schwedische Nordnet Bank bei der Veräußerung ihres deutschen Online-Brokerage-Geschäfts an die OnVista Bank beraten.

Die SAP-Anleihen umfassen eine 18-Monats-Tranche und eine dreijährige Tranche mit einem Volumen von jeweils 600 Millionen Euro. Sie weisen einen Kupon von 1,75 Prozent pro Jahr für die 18-Monats-Laufzeit und von 2,25 Prozent pro Jahr für die dreijährige Laufzeit auf. Die Anleihen wurden zum Handel an der Luxemburger Wertpapierbörse im Regulierten Markt zugelassen.

Link: Freshfields

    Weitere Meldungen:

  1. Sparkassen kaufen Rückversicherer: Die Kanzleien
  2. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich
  3. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  4. Börsegänge: Das Warten auf bessere Zeiten