26. Aug 2010   Recht

Society of Trust and Estate Practitioners (STEP) startet in Österreich

Wien. Am 15. September 2010 findet die Gründung des österreichischen Zweigs der Society of Trust and Estate Practitioners (STEP) statt.

STEP ist eine internationale Vereinigung von Praktikern aus den Bereichen der Vermögensplanung, des internationalen Trust-Rechts und Trust-Management sowie der Nachlassplanung und -abwicklung.

Die Vereinigung bietet Fortbildungsmöglichkeiten und stellt ihren Mitgliedern ein weltweites Netzwerk zur Verfügung. Dieses Netzwerk offeriert für jeden Serviceanbieter internationale Kontakte und Networking-Möglichkeiten – sei es als Berater, Asset Manager oder Family Office, so die Organisation.

Die STEP hat ihren Hauptsitz in London, ist in 66 Länder vertreten und zählt über 14.500 Mitglieder. Auf gemeinsame Initiative von Kendris Austria, KPMG Wien und Baker & McKenzie Wien wird nun die Österreichische STEP-Branch in Form eines Vereins gegründet.

Aufgrund der immer stärker werdenden Bedeutung des österreichischen Finanzplatzes besteht die Notwendigkeit für einen eigenständigen und unabhängigen Zweig von STEP in Österreich, heißt es bei den Organisatoren.

Die erste Konferenz

Im Rahmen der Gründung von STEP Austria findet am 15. September 2010 die erste STEP-Konferenz mit  Experten aus der Finanzverwaltung sowie aus dem Banken- und Beratungsbereich im Wiener Büro der Anwaltskanzlei Baker & McKenzie statt.

Diese Spezialisten aus dem In- und Ausland werden zu aktuellen Themen rund um das Bankgeheimnis sowie zur Privatstiftung Stellung nehmen und mögliche Alternativen zur Privatstiftung aufzeigen.

Link: Baker & McKenzie

Link: STEP

    Weitere Meldungen:

  1. SteuerExpress: Neues zur Substanzabgeltung zwischen Angehörigen, Steuern auf Immobilien und mehr
  2. Neues Fachbuch: Das Recht der Kuratoren
  3. Neues Buch: Immobilien vererben und verschenken
  4. D.A.S.: Tiere können vererbt werden, aber nicht erben