30. Nov 2010   Personalia Recht

fwp ist österreichischer Vertreter im internationalen Refferal-Netzwerk TerraLex

Markus Fellner © fwp

Wien. Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte (fwp) bauen ihre internationale Tätigkeit aus und haben dazu im Business Development eine bedeutende strategische Partnerschaft abgeschlossen, wie es heißt: Als einziges österreichisches Mitglied wurde fwp in das weltweite Anwaltsnetzwerk TerraLex aufgenommen.

Mit der Aufnahme in TerraLex werde die Stellung von fwp als eine der führenden österreichischen Wirtschaftssozietäten auf dem internationalen Parkett bestätigt, heißt es in einer Aussendung.

„Wir freuen uns, mit TerraLex in einem der renommiertesten internationalen Netzwerke für Rechtsanwälte vertreten zu sein und damit unser bestehendes Best Friends Netzwerk weiter zu entwickeln“, sagt fwp-Partner Markus Fellner.

TerraLex hat mehr als 150 Mitglieds-Kanzleien in 100 Ländern (Referral-Netzwerk). Die Kanzleien innerhalb des Netzwerks empfehlen einander und können so bei cross-border Deals auf 15.000 Rechtsanwälte weltweit zurückgreifen. fwp habe sich gegen andere Mitbewerber durchgesetzt, um als einzige österreichische Kanzlei bei TerraLex aufgenommen zu werden.

„Die Mitgliedschaft bei TerraLex ist ein Meilenstein im internationalen Business Development von fwp und wird unsere stark wachsende cross-border Tätigkeit weiter vorantreiben“, so fwp-Partner Paul Luiki.

Link: fwp

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?