07. Jan 2011   Recht

M&A-Branchenprimus Freshfields erwartet spannenden Markt für Firmenübernahmen 2011

Börse Frankfurt © Wikimedia

London/Frankfurt. Die Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer lag auch im Jahr 2010 bei der Beratung von Fusionen und Übernahmen vorne: Laut Auswertung von Mergermarket hält Freshfields mit der Beratung von 179 Transaktionen mit einem Gesamtwert von 172,5 Milliarden Euro in Europa die Nr.1-Position.

In Deutschland hat Freshfields 63 Transaktionen im Gesamtwert von 46,8 Milliarden Euro beraten, knapp doppelt so viele wie die nächstplatzierten Kanzleien. Insgesamt hat sich der M&A-Markt 2010 deutlich erholt, auch 2011 wird spannend, so Freshfields.

Marius Berenbrok, Leiter der deutschen Fachgruppe Gesellschaftsrecht/M&A bei Freshfields Bruckhaus Deringer: „Natürlich freut es uns, dass wir die M&A-Ranglisten seit fünf Jahren anführen. Das belegt nicht nur die Qualität, sondern auch die Breite unserer Praxis. Für 2011 erwarten wir mehr öffentliche Übernahmen, verstärkte Refinanzierungsaktivität – insbesondere durch High Yield Bonds und andere intelligente Kapitalmarktinstrumente -, restrukturierungsgetriebene M&A-Transaktionen und unter veränderten Vorzeichen wieder mehr Investitionen der Private-Equity-Häuser.“

Auch Bloomberg und Thomson Reuters sehen Freshfields in ihren M&A-League-Tables für 2010 in Deutschland und Europa vorn, bei Thomson in Deutschland nach Anzahl der angekündigten Transaktionen („angekündigt“ deshalb, weil nicht jede Übernahme tatsächlich abgeschlossen wird und es manchmal Jahre dauert, bis das Ergebnis feststeht).

Die Kanzlei führt bei Bloomberg ebenfalls bei grenzüberschreitenden Transaktionen weltweit (195 Transaktionen im Gesamtwert von 149 Milliarden US-Dollar), in Großbritannien (90 Transaktionen im Gesamtwert von 83 Milliarden US-Dollar) und China (25 Transaktionen im Gesamtwert von 14 Milliarden US-Dollar). Weltweit rangiert Freshfields insgesamt bei Bloomberg mit 250 beratenen Transaktionen im Gesamtwert von 250 Milliarden US-Dollar auf Platz 4 der führenden M&A-Rechtsberater, heißt es in einer Aussendung von Freshfields.

Schon 2010 deutliche Zunahme

Laut Thomson Financial zeigte sich der M&A-Markt 2010 mit einem Zuwachs um knapp 23 Prozent bei den Volumina gegenüber dem Vorjahr deutlich erholt und weitgehend auf dem Niveau von 2008. In Asien erreichte die M&A-Aktivität im abgelaufenen Jahr einen neuen Rekordwert mit Transaktionen im Gesamtwert von knapp 475 Milliarden US-Dollar, ein Zuwachs von knapp 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr und 11 Prozent mehr als das bisherige Rekordjahr 2007.

Freshfields hat 2010 unter anderem beraten:

  • VEM bei Veräußerung der Merckle/Ratiopharm-Gruppe an Teva
  • Berggruen bei der Übernahme von Karstadt
  • Cognis beim Verkauf an BASF
  • Daimler bei strategischer Kooperation mit Renault-Nissan
  • Deutsche Bahn beim Übernahmeangebot für Arriva
  • E.ON beim Verkauf des Gazprom-Anteils an russische VEB
  • SEB beim Verkauf ihres Privatkundengeschäfts an Santander
  • Vodafone beim Verkauf seines gesamten Aktienpaketes an China Mobile für 5,2 Milliarden Euro

Link: Freshfields

    Weitere Meldungen:

  1. Wolf Theiss berät Tom Tailor bei Deal mit Sportina Bled
  2. DB Schenker übernimmt USA Truck mit Latham & Watkins
  3. Wayss & Freytag geht an Zech mit Gleiss Lutz
  4. CBRE kauft Green Soluce für mehr ESG-Beratung