28. Mrz 2011   Personalia Recht

Tschechien: DLA Piper verstärkt die Mannschaft im Prager Büro

Prag/Wien. Die internationale Rechtsanwaltskanzlei DLA Piper verstärkt das Prager Büro durch die Partner Pavel Marc und Jakub Adam, die mitsamt einem erfahrenen Team von der österreichischen Kanzlei Wolf Theiss kommen, wie es heißt.

Man erweitere damit die regionale Kompetenz in den Bereichen Gesellschaftsrecht, M&A, Bank- und Finanzrecht, Immobilienwirtschafts- und Energierecht.

Weiters richtet die Kanzlei in der tschechischen Hauptstadt erstmalig einen German Desk ein, um so deutschsprachige Mandanten in Tschechien besser unterstützen zu können, heißt es in einer Aussendung von DLA Piper.

Ulrich Jüngst, Managing Partner Deutschland sowie Regional Managing Partner für Zentral- und Osteuropa von DLA Piper: „Mit dem weiteren Ausbau unserer derzeitigen Praxis durch das neue Team um Pavel Marc und Jakub Adam stärken wir nicht nur den Standort Prag, sondern folgen auch konsequent unserer Unternehmensstrategie für die wichtige CEE-Region.“ Derzeit ist DLA Piper in der CEE-Region mit insgesamt mehr als 200 Anwälten, darunter 34 Partnern, vertreten.

Link: DLA Piper

 

    Weitere Meldungen:

  1. Bain gibt Geldspritze für Ataccama mit Wolf Theiss
  2. Erste Group: Der neue Vorstand unter Willi Cernko
  3. LeitnerLaw Rechtsanwälte expandiert nach Tschechien
  4. Erneuerbare Energie: CEE-Guide von Wolf Theiss