Business, Personalia, Recht

Matthias Effinger wird neuer Vorstandsvorsitzender bei ARAG Österreich

Matthias Effinger © ARAG

Wien. Matthias Effinger wird neuer Statthalter des deutschen Versicherungskonzerns ARAG in Österreich: Er wechselt als Landeschef des auf Rechtsschutz spezialisierten Untenrehmens von Belgien nach Österreich.

Effinger zieht sofort in den Vorstand der ARAG Österreich ein und wird 2012 Herbert Kittinger als Vorstandsvorsitzender in Österreich ablösen.

Effinger (40), bisher Vorstandsvorsitzender der belgischen Tochtergesellschaft des ARAG Konzerns, ist vom Aufsichtsrat der ARAG Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG Österreich bereits in den Vorstand des in Wien ansässigen Unternehmens berufen worden. Im Oktober dieses Jahres wird er zunächst als stellvertretender Vorstandsvorsitzender in den Vorstand eintreten, da er noch bis Jahresende die belgische Tochtergesellschaft des ARAG Konzerns in Brüssel weiterhin führen wird, heißt es in einer Aussendung der ARAG.

Zum 1. Jänner 2012 wird Effinger dann als Vorstandsvorsitzender die Geschäfte von Dr. Herbert Kittinger (63) vollständig übernehmen. Kittinger geht nach 25-jähriger Tätigkeit im Vorstand der ARAG Österreich zum Jahresende in den Ruhestand.

Erfahrung in der Zentrale

Vor seiner Tätigkeit in Brüssel arbeitete Dr. Matthias Effinger als Hauptabteilungsleiter im internationalen Führungsstab der ARAG am Konzernsitz in Düsseldorf.

Der ARAG Konzern ist nach eigenen Angaben das „größte Familienunternehmen“ in der deutschen Assekuranz. Man sieht sich als Qualitätsversicherer mit Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft. Mit knapp 3.500 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von knapp 1,5 Milliarden €.

Link: ARAG Österreich

 

    Weitere Meldungen:

  1. Gender: PwC prüft Philip Morris Austria auf Equal Pay
  2. BMD Unternehmer Tagung 13. – 14. März 2023
  3. Jungheinrich kauft Storage Solutions mit Freshfields
  4. Morellato übernimmt Juwelierkette Christ: Die Berater