06. Dez 2011   Business Personalia Steuer

Dieter Ferner soll Capgemini bei Banken und Versicherungen voranbringen

Dieter Ferner ©Capgemini

Wien. Dieter Ferner (36), ist neuer Business Development Executive im Bereich Financial Services bei Capgemini Consulting Österreich.

In seinen Verantwortungsbereich fällt das Business Development für Beratungsdienstleistungen und IT-Projekte im Bereich Banken und Versicherungen. Vorrangig werde er sich um alle Unternehmen der Raiffeisen Bankengruppe in Österreich und Zentral- und Osteuropa (CEE) verantwortlich kümmern, heißt es.

Ferner werde Ferner den Geschäftsbereich weiter ausbauen und könne dabei auf der hervorragenden internationalen Expertise der Gruppe aufbauen, heißt es in einer Aussendung von Capgemini. Er ist seit über zehn Jahren in der Banken- und Versicherungsbranche (u.a. RZB) sowie in der Beratung (CSC und IBM) in verschiedenen Funktionen tätig. Ferner leitete zuletzt bei Computer Sciences Consulting Österreich den Vertrieb im Bereich Financial Services und bringe langjährige Erfahrung aus zahlreichen bankspezifischen Implementierungs- und Transformationsprojekten mit.

Capgemini selbst hat derzeit mehr als 115.000 Mitarbeiter in 40 Ländern und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von 8,7 Milliarden Euro; man sieht sich als einen der weltweit führenden Anbieter von Management- und IT-Beratung, Technologie-Services sowie Outsourcing-Dienstleistungen.

 

 

    Weitere Meldungen:

  1. TU Graz bietet Kurse zu Hackerangriffen auf CPUs
  2. KKCG Group kauft Musala Soft mit Schönherr
  3. Neuer Management-Bachelor des IfM Salzburg
  4. Infineon kauft KI-Startup mit Gleiss Lutz