02. Feb 2012   Recht

White & Case baut Immobilienwirtschaftsrecht im Berliner Büro aus

Berlin. Die internationale Anwaltssozietät White & Case LLP verstärkt ihr Team für Immobilienwirtschaftsrecht mit  Andreas van den Eikel (38), der ab sofort als Local Partner im Berliner Büro der Kanzlei tätig ist. 

Der Immobilienrechtler kommt von CMS Hasche Sigle, wo er als Senior Associate im Fachbereich Immobilien Bauen Umwelt am Berliner Standort arbeitete. Schwerpunktmäßig beriet er dort nationale und internationale Investoren, Projektentwickler und Asset Manager u.a. bei Immobilientransaktionen, Kauf- und Gewerbemietverträgen sowie der Prozessführung.

Zuvor arbeitete van den Eikel bei der Kanzlei Görg, u.a. im Vergabe-, Umwelt-, Bau- und Planungsrecht, heißt es in einer Aussendung.

„WMit seiner langjährigen Transaktionserfahrung wird er unsere Immobilienwirtschaftspraxis weiter voranbringen, insbesondere an dem für uns wichtigen Berliner Standort“, erklärt Endrik Lettau, Leiter der deutschen und europäischen Immobilienpraxis von White & Case.

Zusätzlich werde van den Eikel die M&A- und Restrukturierungsteams der Kanzlei bei immobilienrechtlichen Fragen unterstützen.

Link: White & Case LLP

    Weitere Meldungen:

  1. Siemens kauft Brightly Software mit Latham & Watkins
  2. Geld für Raiffeisen Waren-Gruppe mit Gleiss Lutz
  3. Friedrichshafen wehrt Zeppelin-Angriff ab mit Clifford Chance
  4. Drei neue Partner bei Wirtschaftskanzlei Luther