15. Mai 2012   Recht

Schönherr punktet im Chambers Europe-Anwaltsverzeichnis, in Serbien besonders stark

Christoph Lindinger ©Schönherr

London/Wien. Die zentraleuropäische Anwaltskanzlei Schönherr sieht sich im neu erschienenen Chambers & Partners Ranking erneut als eine der führenden Wirtschaftskanzleien im Raum Zentral- und Osteuropa (CEE) bestätigt.

In ihrem alljährlichen „Chambers Europe“-Anwaltsverzeichnis listet der renommierte juristische Fachverlag 13 Schönherr Practice Areas in Österreich und CEE in der Premium-Kategorie „Band 1“. Schönherr Serbien zeichne dabei für vier der Top- Platzierungen verantwortlich. 

Mit Competition/Antitrust, Corporate/Commercial und Energy finden sich drei neue Bereiche in der „Band 1“-Kategorie; Real Estate konnte diese Position heuer erneut bestätigen, heißt es in einer Aussendung.

„Wir sind sehr erfreut über die zahlreichen Top-Platzierungen. Das Chambers Ranking bestätigt unsere Strategie, uns als eine der führenden Kanzleien im Raum CEE zu etablieren. Besonders erfreulich ist der Aufstieg von Schönherr Serbien in den Rankings in die Top Kategorie in allen Praxisgebieten“, so Christoph Lindinger, Managing Partner bei Schönherr .

Top-Kategorie für 8 Practice Areas in Österreich

Das aktuelle Chambers Ranking weist Schönherrs Führungsposition unter Österreichs Anwaltskanzleien mit acht Practice Areas, die im „Band 1“ in Österreich gelistet sind, aus, heißt es weiter.

Darunter: Banking & Finance, Competition/European Law, Corporate/M&A, Dispute Resolution, Environment, General Business Law Expertise – South Eastern Europe, Intellectual Property und Restructuring/Insolvency. Weiters wurde Competition/Antitrust von Schönherr Tschechien neuerlich mit der Top-Platzierung bedacht.

Schönherr konnte sich im Chambers Europe Ranking auch insgesamt steigern. Auf nationaler Ebene gab es einen Aufstieg für 10 Practice Groups sowie der individuellen Rankings von Rechtsanwälten im Vergleich zum Vorjahr.

Mehr als 20 Partner von Schönherr werden im Ranking von Chambers Europe 2012 in ihrer jeweiligen Practice Group angeführt. Elf Schönherr-Anwälte wurden als „Band 1“, „Senior Statesman“ oder „Star Individual“ gelistet.

Link: Schönherr

 

    Weitere Meldungen:

  1. Rankings: DLA Piper froh über Best Lawyers & Handelsblatt
  2. Linde: „Haben 134 Autoren im trend-Anwaltsranking“
  3. Rankings: DLA Piper und Schönherr froh über Chambers
  4. Ranking-Freuden bei DSC, Schönherr, Wolf Theiss & Co