15. Jan 2013   Recht

Schönherr bei Anzahl der M&A-Transaktionen in Österreich erneut führend

Alexander Popp ©Schönherr

Wien. Schönherr hat im Jahr 2012 die meisten M&A-Transaktionen in Österreich rechtlich begleitet. Dies geht aus der aktuellen „Legal Advisors“ Rangliste von Mergermarket, dem Wirtschaftsdaten-Dienstleister der Financial Times Gruppe, hervor.

Laut Mergermarket hat Schönherr im vergangenen Jahr in Österreich insgesamt 14 M&A-Transaktionen abgewickelt und erreicht damit zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz im Ranking. Beim Gesamtvolumen der betreuten M&A-Transaktionen verbessert sich Schönherr um mehr als 20 Plätze auf Rang 6.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Spitzenposition am österreichischen M&A-Markt im Jahr 2012 behaupten konnten. Ebenso freut uns, dass wir auch bei den Transaktionen mit CEE-Bezug in den internationalen Rankings einen großen Sprung vorwärts machen konnten“, erklärt Alexander Popp, Leiter der Practice Group Corporate/M&A bei Schönherr in einer Aussendung.

Großer Sprung beim Gesamtvolumen

Beim Gesamtvolumen der betreuten M&A-Transaktionen kam es für Schönherr innerhalb von einem Jahr zu einem großen Sprung nach vorne: So erreicht Schönherr im aktuellen Ranking von Mergermarket in dieser Rubrik Platz 6 und verbessert sich dadurch im Vergleich zum Vorjahr 2011 um mehr als 20 Positionen.

Im „Eastern Europe Involvement Mid-Market Rankings“ von Thomson Reuters belegte Schönherr als höchstgereihte österreichische Anwaltssozietät Platz 7 (2011: Platz 22), im „Any Central European Involvement“ Ranking von Experian Corpfin Platz 3 (2011: Platz 9).

Link: Schön­herr

    Weitere Meldungen:

  1. Freude über Rankings bei DLA Piper, Gleiss Lutz & Co
  2. WU Wien froh über neue Master-Rankings von QS
  3. Rankings: DLA Piper froh über Best Lawyers & Handelsblatt
  4. Linde: „Haben 134 Autoren im trend-Anwaltsranking“