13. Jan 2014   Personalia Recht

Petra Meissner neu im Compliance- und Litigation-Team von Baker & McKenzie

Petra Meissner ©Schwarzenegger / Baker McKenzie
Petra Meissner ©Schwarzenegger / Baker McKenzie

Wien. Petra Meissner wechselt Anfang März 2014 ins Wiener Büro der Anwaltssozietät Baker & McKenzie, wo sie das Compliance- und Litigation-Team rund um Alexander Petsche, Stefan Riegler und Georg Krakow verstärkt.

Sie soll sich auf die Schnittstelle zwischen Zivilverfahren und Strafrecht konzentrieren und darüber hinaus Unternehmen bei der Implementierung von Compliance-Management-Systemen beraten, so die Kanzlei.

Dr. Meissner war zuvor mehrere Jahre Rechtsanwältin bei Freshfields, bevor sie in die Justiz wechselte, wo sie zunächst als Staatsanwältin und in weiterer Folge als Richterin tätig war. Zuletzt gehörte sie dem Kabinett von Justizministerin Beatrix Karl an, heißt es in einer Aussendung.

Die Begrüßung

Mit Petra Meissner sei er zuversichtlich, „den Wünschen und steigenden Anfragen unserer Mandanten noch besser gerecht zu werden“, so Alexander Petsche, Leiter der Compliance- und Litigation-Abteilungen im Wiener Büro. „In diesem hochprofessionellen und globalen Umfeld kann ich meine bisherigen Erfahrungen als Rechtsanwältin, Staatsanwältin und Richterin optimal einbringen“, wird Meissner zitiert.

Link: Baker & McKenzie

 

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?