20. Okt 2014   Business Personalia

Raiffeisen Leasing-Chef Alexander Schmidecker erneut im Leaseurope-Vorstand

Alexander Schmidecker ©Raiffeisen Leasing
Alexander Schmidecker ©Raiffeisen Leasing

Barcelona/Wien. Alexander Schmidecker, CEO der Raiffeisen-Leasing, wurde bei der Generalversammlung des europäischen Dachverbands Leaseurope am 9. Oktober 2014 in Barcelona als Vorstandsmitglied wiedergewählt.

Schmidecker wird demnach ab Dezember 2014 als eines von 12 Vorstands­mitgliedern zwei Jahre lang für den Cluster Österreich-CEE verantwortlich zeichnen. Eines der Hauptanliegen derzeit seit die Neufassung der IFRS-Bilanzierungsregeln.

„Leaseurope kommt vor allem im Hinblick auf die positive Verankerung des Wirtschaftsfaktors Leasing auf europäischer Ebene sowie im Speziellen auf die angekündigte IFRS-Reform eine gewichtige Rolle zu. Ich freue mich daher, diesem internationalen Leitungsgremium anzugehören und meinen Beitrag zur Umsetzung von Maßnahmen, die für die Zukunft des gesamten österreichischen Leasingmarktes relevant sind, leisten zu können“, so Schmidecker in einer Aussendung.

Der Werdegang

Alexander Schmidecker hat mehr als 20 Jahre nationale und internationale Leasing-Erfahrung; seit 2011 ist er Sprecher der Geschäftsführung der Raiffeisen-Leasing.

Der europäische Dachverband Leaseurope mit Sitz in Brüssel repräsentiert die Anliegen von 44 Verbandsmitgliedern. Auf die in der Leaseurope vertretenen Unternehmen entfällt den Angaben zufolge ein europäischer Marktanteil von über 92 Prozent.

Link: Leaseurope

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Management-Bachelor des IfM Salzburg
  2. Entscheidungen: Wie man sieht, krankt’s an der Umsetzung
  3. Neuer Ratgeber: Managen im Digital-Zeitalter
  4. TU Wien: „In Umbrüchen und Krisen die Chance suchen“