23. Dez 2014   Recht

Schönherr berät Pharmamulti Roche beim Erwerb der Dutalys GmbH aus Wien

Florian Kusznier ©Schönherr
Florian Kusznier ©Schönherr

Wien. Die zentraleuropäische Rechtsanwaltskanzlei Schönherr hat den Life Sciences-Konzern Roche beim Erwerb der Dutalys GmbH als Lead Counsel beraten. Dutalys, ein im Privatbesitz befindliches Wiener Biotechnologieunternehmen, ist auf die Erforschung und Entwicklung bi-spezifischer menschlicher Antikörper als Wirkstoffe auf Basis ihrer proprietären DutaMabs-Technologie spezialisiert.

Gemäß der am 18. Dezember 2014 bekanntgegebenen Vereinbarung zahle Roche an die Dutalys-Eigentümer sofort USD 133,75 Mio., während bis zu weitere USD 355 Mio. Kaufpreis von der Erreichung gewisser festgelegter Milestones abhängig seien.

Vor knapp fünf Jahren gegründet

Dutalys wurde im April 2010 gegründet. Roche mit Hauptsitz in Basel (Schweiz) ist eines der führenden Unternehmen im forschungsorientierten Gesundheitswesen. Entwickelt werden Medikamente für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Neurowissenschaften, heißt es in einer Aussendung.

Das Schönherr-Team stand unter der Federführung von Florian Kusznier (Partner; Corporate/M&A). Er wurde von Guido Kucsko (Partner; IP), Bernd Rajal (Partner; Regulatory), Franz Urlesberger (Partner; Competition), Maximilian Lang (Attorney; Corporate/M&A), Tamara Gaggl (Associate; Corporate/M&A), Georg Schuh (Associate; Corporate/M&A), Mark Tuttinger (Associate; Regulatory) und Adolf Zemann (Associate; IP) unterstützt.

Die Verkäufer wurden von einem Team um Michael Barnert (Barnert Egermann Illigasch Rechtsanwälte) beraten.

Link: Schönherr

 

    Weitere Meldungen:

  1. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  2. Börsegänge: Das Warten auf bessere Zeiten
  3. Caverion kauft Porreal-Gruppe mit Schönherr
  4. Soravia erwirbt 45 Retail-Immobilien in Österreich