Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Business, Personalia

Harald Oberhofer ist neuer WU-Professor für Empirical Economics: Industrie und internationale Wirtschaft als Schwerpunkte

Wien. Seit 1. März ist Harald Oberhofer Professor für Empirical Economics am Department für Volkswirtschaft der WU. Er beschäftigt sich vor allem mit der Industrieökonomik und den internationalen Wirtschaftsbeziehungen.

Nach dem Studium und einer Assistenztätigkeit an der Universität Innsbruck wechselte Oberhofer (Jahrgang 1983) zunächst als Assistenzprofessor und später dann als assoziierter Professor für Volkswirtschaftslehre an die Universität Salzburg. In Wien wird er als Professor an der WU und dem Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) tätig sein.

„Ein Kernanliegen von mir ist es, die Verbindungen zwischen der ökonomischen Grundlagenforschung und der wirtschaftspolitischen Beratungstätigkeit weiter zu stärken. In Zeiten knapper öffentlicher Mittel sollte die Wirtschaftspolitik noch stärker evidenzbasiert ausgestaltet werden. Ebenfalls wichtig ist es, wirtschaftspolitische Problemstellungen auch im Rahmen der wissenschaftlichen Lehre zu behandeln“, so Oberhofer.

Link: WU

 

Weitere Meldungen:

  1. Kommentar zum Wiener Baurecht erscheint in 6. Auflage
  2. Öffentliche Hand: Neuer Chef für das Bezirksamt Liesing
  3. Kurzzeit-Vermietern drohen in Wien bis zu 50.000 Euro Strafe, warnt Ergo
  4. Roman Bauer wird neuer Geschäftsführer am Donauturm