Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

M&A, Recht

Coca-Cola legt Unternehmen zusammen, Hengeler Mueller berät

München. Coca-Cola Enterprises Inc. (CCE), Coca-Cola Iberian Partners SA (CCIP) und Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG (CCEAG), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von The Coca-Cola Company, haben bekannt gegeben, dass sie einen Zusammenschluss ihrer Unternehmen in eine neue Gesellschaft vereinbart haben, die unter dem Namen Coca-Cola European Partners Plc. firmieren wird. Durch die Transaktion entsteht der weltweit größte unabhängige Coca-Cola Abfüller bezogen auf den Nettoumsatz, so die deutsche Wirtschaftskanzlei Hengeler Mueller, die dabei berät. 

Hengeler Mueller berate CCE bei dem Zusammenschluss im integrierten Team mit der Best Friends Kanzlei Slaughter and May. Tätig sind bei Hengeler Mueller die Partner Hans-Jörg Ziegenhain (Federführung), Simon Patrick Link, Daniel Wiegand (alle M&A, München) sowie zahlreiche weitere Juristen.

Zu Steueraspekten wird The Coca-Cola Company von Skadden beraten, heißt es in einer Aussendung der letzteren Kanzlei. Und Allen & Overy hat den spanischen Getränke-Abfüller Coca-Cola Iberian Partners bei der Transaktion beraten.

Link: Hengeler Mueller

Weitere Meldungen:

  1. Schmid Group geht per SPAC an die NASDAQ: Clifford Chance hilft
  2. E.On holt sich 1,8 (teilweise) grüne Milliarden mit White & Case
  3. Bauer Media übergibt Werbe­ver­mark­tung an Ad Alliance mit Noerr
  4. Neues Green Lease-Handbuch von Freshfields und Immo-Verband ZIA