Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

M&A, Recht

Freshfields berät Deutsche Bank bei Verkauf von Hua Xia Bank

Frankfurt. Freshfields hat die Deutsche Bank beim Verkauf ihrer Beteiligung an der chinesischen Hua Xia Bank beraten.

Im Zuge der Transaktion wird die Deutsche Bank ihre gesamte Beteiligung an Hua Xia in Höhe von 19,99 Prozent an den führenden chinesischen Versicherer PICC Property and Casualty Company Limited veräußern, so die Kanzlei.

Der Verkaufspreis betrage vorbehaltlich abschließender Preisanpassungen zum Stichtag des Abschlusses der Transaktion 23,0 bis 25,7 Milliarden Renminbi (rund 3,2 bis 3,7 Milliarden Euro, basierend auf aktuellen Wechselkursen).

Das Team

Der Abschluss der Transaktion unterliege den üblichen Vollzugsbedingungen und Genehmigungen durch die Aufsichtsbehörden. Freshfields hat die Deutsche Bank bereits im Jahr 2010 bei der Erhöhung ihrer Beteiligung an Hua Xia beraten.

Das Freshfields-Team umfasste die Partner Melissa Thomas (Shanghai), Heiner Braun (Frankfurt) und Alan Wang (Shanghai/Peking) sowie die Associates Yuxin Shen und Fang Bao.

Link: Freshfields

 

Weitere Meldungen:

  1. Schmid Group geht per SPAC an die NASDAQ: Clifford Chance hilft
  2. Erste Group: Bosek und Poletto werden Doppel-Vorstände
  3. Kommunalkredit finanziert PARQ energy mit Hogan Lovells
  4. 6 Milliarden Euro für die VW Finanzsparte: Latham berät die Banken