28. Jun 2016   Recht

Heta verkauft Immo-Tochter mit Eisenberger

Klagenfurt. Die Hypo-Abbaueinheit Heta und ihre Tochter Cedrus haben die Immobilienfirma Centrice mit 31 Geschäftsimmobilien in Südosteuropa verkauft.

Der Verkauf von 100% der Anteile an der Centrice Real Estate GmbH sowie aller damit verbundenen Finanzierungslinien sei mit heutigem Tag erfolgreich abgeschlossen worden. Käufer sind Tochterunternehmen des Lone Star Real Estate Fund IV (U.S.), L.P. und Lone Star Real Estate Fund IV (Bermuda), L.P.

Das Kaufobjekt

Centrice besitzt und managed Gewerbe-Immobilien in Südosteuropa. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Wien und verfügt über Regionalbüros in Ljubljana, Zagreb und Belgrad. Das Portfolio umfasst den Angaben zufolge 31 Retail- und Büro-Immobilien in Slowenien (23), Kroatien (5), Bosnien-Herzegowina (1), Mazedonien (1) und Serbien (1) mit einer Gesamt-Mietfläche von 339.213 Quadratmetern.

Der Verkauf erfolgte in einem offenen internationalen Ausschreibungsverfahren. Die Heta wurde im Verkaufsprozess von Citigroup Global Markets Limited sowie der Wiener Rechtsanwaltskanzlei Eisenberger & Herzog begleitet.

Link: Heta Asset Resolution

Link: Eisenberger & Herzog

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kreditplattform auxmoney holt Geld mit Hogan Lovells
  2. Aequita kauft Sparte von Saint-Gobain, Wolf Theiss hilft
  3. Alternative Aufsichtsräte dringend gesucht, so EY
  4. Joint Venture von ZETA und Bühler: Die Kanzleien