29. Sep 2016   Business Personalia Recht

Schönherr berät ERR-Eigentümer bei Verkauf an Aves One

Wien. Wirtschaftskanzlei Schönherr hat die österreichischen ERR Rail Rent-Eigentümer beim Verkauf an die Logistikfirma Aves One beraten. ERR-Geschäftsführer Jürgen Bauer wird COO beim Käufer. Auch weitere prominente Kanzleien waren involviert.

Konkret hat Schönherr die Gesellschafter der österreichischen ERR Rail Rent Vermietungs GmbH als Verkäufer beim Verkauf sämtlicher Geschäftsanteile an der Gesellschaft, sowie einer Beteiligung von 33,3 % am Assetmanager ERR European Rail Rent GmbH an Aves One AG beraten. Aves One ist ein weltweit agierender Bestandshalter für Logistik Equipment.

Die Transaktion

Schönherr unterstützte die Verkäufer bei der Erstellung der Kaufverträge und bei den Kaufvertragsverhandlungen mit dem Erwerber Aves One. Die Kaufverträge wurden am 22. August 2016 unterzeichnet. Der Vollzug der Transaktion werde im Oktober 2016 erwartet. Der Kaufpreis für den Erwerb betrage 33,5 Millionen Euro.

Durch diesen Erwerb werde sich das Gesamtvolumen der durch Aves One gemanagten Assets auf mehr als EUR 400 Mio. fast verdoppeln. Aves One werde damit außerdem seinen Güterwagenbestand auf mehr als 4.200 Einheiten erhöhen.

Durch die Übernahme der Beteiligung am Assetmanager ERR European Rail Rent GmbH stelle Aves One die Abdeckung der kompletten Wertschöpfungskette des Güterverkehrs sicher. Jürgen Bauer, Geschäftsführer der ERR Rail Rent Vermietungs GmbH, wird zum Vorstand (COO) von Aves One bestellt werden.

Aves One ist ein weltweit agierender Bestandshalter für Logistik Equipment mit Sitz in
Hamburg. Die ERR ist eine eigenständige Unternehmensgruppe, deren Kernkompetenz die
Vermietung von Gütertransportmitteln für den schienengebundenen Verkehr ist.

Die Berater

  • Das beratende Schönherr-Team bestand aus Alexander Popp (Partner; Corporate/M&A)
    und Miriam Simsa (Anwältin; Banking, Finance & Capital Markets).
  • Zum deutschen Recht wurden die Gesellschafter der ERR von Gleiss Lutz beraten.
  • Für Aves One waren Huth Dietrich Hahn in Hamburg und Jakobljevich & Grave Rechtsanwälte GmbH in Wien als Rechtsberater tätig.

Link: Schönherr

 

    Weitere Meldungen:

  1. Westcore verkauft U6 Center mit Wolf Theiss
  2. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  3. Atlantia verkauft Hochtief-Anteil mit Gleiss Lutz
  4. Die meisten Skandal-CEOs sind nur ein bisschen verrückt