29. Dez 2016   Recht

Freshfields hilft beim Kauf des TaunusTurms

Frankfurt. Freshfields berät ein von Tishman Speyer angeführtes Investorenkonsortium beim Erwerb des 170 Meter hohen TaunusTurms in Frankfurt am Main.

Das Investorenkonsortium umfasst unter anderem Varma Mutual Pension Insurance Company und Elo Mutual Pension Insurance Company.

Verkäufer ist wiederum ein Joint Venture aus Tishman Speyer und Commerz Real. White & Case hat Investor Tishman Speyer dabei auf Erwerberseite beraten.

Der TaunusTurm im Frankfurter Bankenviertel hat rund 65.400 Quadratmeter Büro-, Einzelhandels- und Wohnfläche. Er besteht aus einem 170 m hohen Büro- und einem 63 m hohen Wohngebäude. Die Projektentwicklung durch Tishman Speyer im Joint Venture mit der Commerz Real wurde 2014 abgeschlossen.

Klient und Team

Das Freshfields-Team umfasste Johannes Conradi, Tim Behrens, Sarah Kutsche, Dennis Karaosman (alle Immobilienwirtschaftsrecht), Martin Schiessl, Alina Hoppe, Leonard Kirscht (alle Steuerrecht) sowie Frank Röhling und Arend Liese (beide Kartellrecht).

Link: Freshfields

Link: White & Case

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  4. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H