Ein Brief an Warren Buffett

Invest­ment. Bill und Melin­da Gates bedan­ken sich bei Buf­fett in einem Brief für sein „bis­her bes­tes Invest­ment“.

Vor rund zehn Jah­ren hat War­ren Buf­fett 37 Mil­li­ar­den Dol­lar an die Stif­tung von Bill und Melin­da Gates gespen­det. In einem ges­tern ver­öf­fent­lich­ten Brief an Buf­fett haben die bei­den nun noch­mals „Dan­ke!“ gesagt für das Ver­trau­en, das der US-Großinvestor in ihre guten Vor­ha­ben hat­te. Wört­li­ch heißt es dar­in: „It was the big­ge­st sin­gle gift anyo­ne ever gave any­bo­dy for any­thing.“ Wei­ters beschrei­ben sie in dem Brief, wel­che Fort­schrit­te es in Sachen glo­ba­ler Gesund­heit und Ent­wick­lung in den ver­gan­ge­nen 25 Jah­ren gege­ben hat, dar­un­ter „die Hal­bie­rung extre­mer Armut“.

Buf­fett hat zwar einen Sitz in der Gates-Foundation, hat aber son­st den bei­den völ­lig freie Hand dabei gelas­sen, was sie mit sei­nem Geld anstel­len. Sei­ne Spen­de war die größ­te ein­zel­ne Spen­de, die jemals einer Orga­ni­sa­ti­on über­ge­ben wur­de – und hat 2006  mit einem Schlag das Bud­get der Stif­tung ver­dop­pelt.

Link: Bill & Melin­da Gates Foun­da­ti­on

(rp)