06. Apr 2017   Business Personalia

Zwei neue Vorstände für die Bawag P.S.K.

Wien. Die Bawag P.S.K. hat David O’Leary und Andrew Wise zu Mitgliedern des Vorstandes bestellt, zuständig für das Retailgeschäft bzw. Non-Retail Lending (Unternehmenskredite).

  • David O’Leary wurde mit 1. April 2017 mit der Zuständigkeit für das Retailgeschäft in den Vorstand berufen. O’Leary trat 2014 in die Bank ein und war als stellvertretender Leiter des Retail-Ressorts laut den Angaben für die verstärkte digitale Ausrichtung des Retailgeschäfts zuständig. Davor war er als Senior Operating Executive für Cerberus Capital mit dem Schwerpunkt Finanzdienstleistungsunternehmen tätig.
  • Andrew Wise wurde mit 1. April 2017 ebenfalls in den Vorstand berufen. Er werde das gesamte Non-Retail Lending der Bawag P.S.K. verantworten und weiterhin als Chief Investment Officer tätig sein. Wise kam 2012 in die Bank und war in den letzten fünf Jahren wesentlich an der Neuausrichtung der Bank beteiligt. Davor war er mehrere Jahre Managing Director bei Morgan Stanley und Mount Kellett Capital, heißt es weiter.

Das Statement

Anas Abuzaakouk, Co-CEO der Bawag P.S.K.: „Die heutige Ankündigung baut auf unserer erfolgreichen Neuausrichtung in den vergangenen Jahren auf und ist der Beweis für die Breite und Stärke unseres Führungsteams. Die Bank ist damit für zukünftige Erfolge in den kommenden Jahren gut aufgestellt.“

Link: Bawag P.S.K.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Anton Cech leitet künftig zwei Shopping Cities
  2. 20-jähriges Jubiläum beim Verband Financial Planners
  3. Bonds von der Erste Group: Schönherr und Wolf Theiss helfen
  4. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?