IP-Day 2017 zu IT, Pharma und Arbeitsrecht

Wien. Beim IP-Day am am 11. September 2017 an der WU Wien geht es um Arbeitsrecht, Industrie 4.0, Pharma-Innovationen und weitere Themen.

Der Forschungsverein für Technikrecht veranstaltet in Kooperation mit der IT|IP-Law Group der Wirtschaftsuniversität Wien und dem Department für Rechtswissenschaften und Internationale Beziehungen der Donau-Universität Krems 2017 zum 6. Mal den IP-Day.

Die Themenbereiche

In diesem Jahr liegt ein Schwerpunkt laut Veranstaltern auf den Themenbereichen „Innovation und IP im Arbeitsverhältnis“ und „Innovationsmanagement“. Weiters sollen zukünftige Fragestellungen der Industrie 4.0 behandelt werden. Der IP-Day schließt mit einer Paneldiskussion zum Thema „Innovationsschutz und Zugang zu Arzneimitteln“.

Infos zum aktuellen Programm und früheren Durchgängen gibt es auf der Website.

Link: IP-Day

    Weitere Meldungen:

  1. Daniela Drakulic neu in der Geschäftsführung von Beko
  2. Europa-Patentamt startet „CodeFest“ zu grünem Plastik
  3. Anita Jurina neue Personalchefin bei Beyond Now
  4. „Digitale Privatsphäre wird zum Privileg der Reichen“