14. Dez 2018   Bildung & Uni Nova Recht Steuer

Online-Weihnachtskalender und Kalender-Rabatte

NSA c Lübbe 189x300
©Lübbe/Manz

Wien. Der heutige Gewinn beim Online-Weihnachtskalender von Manz stimmt nachdenklich. Neues gibt es auch von Facultas und LexisNexis.

Weimar 1942: Die Programmiererin Helene arbeitet im Nationalen Sicherheits-Amt und entwickelt dort Programme, mit deren Hilfe alle Bürger des Reichs überwacht werden. Erst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, regen sich Zweifel in ihr.

Mit ihren Versuchen, ihm zu helfen, gerät sie nicht nur in Konflikt mit dem Regime, sondern wird auch in die Machtspiele ihres Vorgesetzten Lettke verwickelt, der die perfekte Überwachungstechnik des Staates für ganz eigene Zwecke benutzt und dabei zunehmend jede Grenze überschreitet.

Der Roman „NSA“ von Andreas Eschbach (Verlag Lübbe) ist der heutige Gewinn im Online-Weihnachtskalender von Manz. Er stimmt nachdenklich: Was wäre, wenn es im Dritten Reich schon Computer gegeben hätte, das Internet, E-Mails, Mobiltelefone und soziale Medien – und deren totale Überwachung? Und was sagt es über unsere heutige Zeit und ihre sehr reale Überwachungstechnik aus, dass dieses Bild so einfach auszumalen ist?

Geschenke zu Weihnachten

Entspannter geht es aktuell bei facultas zu. 20% Rabatt auf alle Kalender im Sortiment werden geboten (noch bis 15. Dezember in der facultas Dombuchhandlung am Wiener Stephansplatz).

Vorweihnachtliche Stimmung herrschte auch beim „Innovations-Punsch“ von Fachverlag LexisNexis gemeinsam mit Future Law am 5. Dezember 2018 in „The Healthy Kitchen“ in der Wollzeile in Wien.

Zahlreiche LexisNexis Autoren und Partner ließen sich vom Impulsvortrag von Uni.-Prof. Lukas Zenk zum Thema Innovation inspirieren.

Link: facultas

Link: LexisNexis

Link: Manz

    Weitere Meldungen:

  1. Lehrerbewertungs-App Lernsieg plant Neustart
  2. Deals von Hengeler Mueller, CMS und Noerr
  3. FMA: Erste Warnung nach Kapitalmarktgesetz 2019
  4. PropTech Award 2020: Immo-Riesen suchen Tools