20. Feb 2020   Business Motor Recht

KTM schließt Pakt mit GasGas, Cerha Hempel berät

Bernhard Kofler Senoner Credit Cerha Hempel Barbara Nidetzky 300x200
Bernhard Kofler-Senoner ©Cerha Hempel / Barbara Nidetzky

Wien. Die KTM AG hat mit der spanischen GasGas Motorcycles ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet, betreut von Cerha Hempel und Noerr.

Konkret beriet das Kartellrechtsteam von Cerha Hempel bei der Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens zwischen der KTM AG und den Eigentümern des spanischen Motorenherstellers GasGas Motorcycles S.L. Wirtschaftskanzlei Noerr (Berlin) fungierte dabei als Lead Antitrust Counsel.

Die Transaktion

Die KTM AG mit Hauptsitz in Österreich ist nach eigenen Angaben Europas größter Motorradhersteller. Im Geschäftsjahr 2019 wurden rund 280.100 Motorräder verkauft, eine Steigerung um rund sieben Prozent. Dem weiteren Wachstum soll laut KTM auch die GasGas-Transaktion dienen.

Bei dem aktuellen Deal hat KTM mit den Eigentümern des spanischen Motorradherstellers GasGas ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Marken KTM und Husqvarna Motorcycles soll demnach nun GasGas als dritte Marke das Vertriebsnetz des österreichischen Motorradherstellers erweitern.

Anna Wolf Posch Credit Cerha Hempel Barbara Nidetzky 300x200
Anna Wolf-Posch ©Cerha Hempel / Barbara Nidetzky

Das Kartellrechtteam von Cerha Hempel bestand aus Bernhard Kofler-Senoner (Partner), Anna Wolf-Posch (Partnerin) und Zakar Stepanyan (Rechtsanwalts-
anwärter).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Signa-Gruppe kauft Hotel in Venedig
  2. GBTEC übernimmt avedos mit Cerha Hempel und Deloitte
  3. Karriere-News bei Görg, Noerr und Hengeler
  4. Wolf Theiss berät MSD bei Erwerb von Themis