02. Jun 2020   Business Personalia Tools

KPMG holt SIAB für SAP-Beratung an Bord

Thomas Hohenauer Credit KPMG 300x200
Thomas Hohenauer ©KPMG

Wien/Linz. Das IT-Unternehmen SIAB wird in den Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsriesen KPMG integriert. Es ist auf SAP-Beratung spezialisiert.

KPMG erweitere damit das Dienstleistungsangebot im Bereich SAP-Beratung, teilt der Big Four-Multi KPMG in einer Aussendung mit. Das auf Business Software-Komplettlösungen spezialisierte IT-Unternehmen SIAB verfüge über langjährige SAP-Erfahrung, insbesondere in den Bereichen Industrie- und Handelsunternehmen sowie Institutionen und öffentliche Verwaltung.

Im Sommer 2019 wurden die Erstgespräche mit SIAB aufgenommen und nach erfolgreichen Verhandlungen die Übernahme in die Wege geleitet, heißt es weiter: „Mit der Integration des Know-hows von SIAB können wir unseren Kunden zukünftig von der Strategie bis zur Umsetzung ein noch umfassenderes IT-Beratungsangebot unterbreiten“, sagt KPMG Partner Thomas Hohenauer. „Eine weitere Synergie erwarten wir uns vor dem Hintergrund der SAP-Umstellung auf SAP 4/HANA.“

Hohenauer selbst wurde im Juli 2019 von KPMG als Partner im Bereich IT Advisory bestellt. Er ist u.a. auf die Bereiche Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Data & Analytics, SAP und Industrie 4.0 spezialisiert und soll KPMG beim weiteren Ausbau dieser Dienstleistungen unterstützen, hieß es damals. Hohenauer begann seine berufliche Karriere als IT-Berater und war 15 Jahre als Geschäftsführer bei Tieto Austria tätig.

Das Statement

SIAB wurde 2008 am Standort Linz gegründet und hat 15 Mitarbeiter. Sie werden übernommen und in das KPMG IT Advisory-Team integriert. „Die Integration unseres Unternehmens in KPMG eröffnet uns neue Möglichkeiten und nachhaltiges Wachstum. Bestätigung dafür finden wir in der Übereinstimmung unserer Werte und Strategien“, werden Sascha Trathnigg und Harald Giritzer zitiert, Geschäftsführer von SIAB.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Unternehmensberater: Vorplanen für künftige Lockdowns
  2. Autonome Autos verhindern nur wenige Crashs
  3. Zahlt die Rechtsschutzversicherung für Covid-19?
  4. GBTEC übernimmt avedos mit Cerha Hempel und Deloitte