23. Nov 2020   Business Personalia Recht

Neubesetzungen bei Takeda, Maschinenring, Pharmig

Anthea Cherednichenko ©Takeda Österreich / Metamorphoto

Management. Anthea Cherednichenko wird Geschäftsführerin bei Takeda Österreich. Wechsel gibt es auch bei Maschinenring und der Pharmig.

Anthea Cherednichenko übernimmt die Geschäftsführung der Takeda Pharma GmbH in Wien. Die Australierin ist seit acht Jahren in verschiedenen Funktionen für Takeda tätig und leitete zuletzt die Geschäftseinheit für seltene Krankheiten und Hämatologie für den europäischen und kanadischen Markt.

Österreich ist mit den Standorten Wien, Linz und Orth an der Donau die größte Niederlassung des japanischen Pharmaunternehmens in Europa.

Dieses hat sich primär auf seltene und komplexe Erkrankungen spezialisiert und beschäftigt in Österreich rund 4.500 Mitarbeiter in den Bereichen Forschung & Entwicklung, Plasmaaufbringung, Produktion und Vertrieb.

Wechsel bei Maschinenring Österreich

Gertraud Weigl, seit 2016 Geschäftsführerin von Maschinenring Personal und Service, übernimmt auch die Geschäftsführung von Maschinenring Österreich. Damit lenkt sie auch den Dachverband von rund 90 Organisationen.

Gertraud Weigl ©Maschinenring / Engleder

Nach ihrem Studium der Sozial– und Wirtschaftswissenschaften an der Uni Linz startete Weigl als Assistentin der Geschäftsführung in einem Versicherungsunternehmen.

Danach zog es sie für zwölf Jahre in die Reisebranche, ehe sie die kaufmännische Leitung beim Jagdbedarf Eduard Kettner übernahm und 2009 zu Maschinenring wechselte. Sie ist Vorstandsmitglied der Interessensvertretung Österreichischer Personaldienstleister.

Neubesetzung bei der Pharmig

Petra Kahl übernimmt die Leitung der Bereiche Finance, Human Resources und Support im Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs (Pharmig). Sie löst in dieser Funktion Dorothea Greif ab, die in den Ruhestand geht.

Kahl studierte Soziologie an der Uni Wien, absolvierte postgraduale Ausbildungen in den Bereichen Financial Management und Business Management an der Uni Graz sowie eine Weiterbildung zum HR Management Professional in Wien.

Ihr beruflicher Werdegang führte Kahl u.a. als Prokuristin zu Bureau Veritas Certification und als Leiterin des Servicecenters zu Vasko+Partner. Zuletzt wechselte Kahl 2017 als Management Assistant der Leitung für den Bereich Legal CEE zur Siemens AG.

 

    Weitere Meldungen:

  1. „Effektive Führung muss digitale Distanz überwinden“
  2. Online-Karrieremesse der Uni Wien Anfang Mai
  3. Freshfields ernennt zwei neue Partner in Wien
  4. Monschein wird Chef von Edenred Österreich