Business, Finanz, Recht, Tools

Logistik-Deal um 121 Mio. Euro mit Hogan Lovells

©ejn

Business-Immobilien. Demire verkauft den LogPark Leipzig mit 159.000 m² Mietfläche und Mietern wie Amazon. Kanzlei Hogan Lovells ist behilflich.

Unter Leitung des Frankfurter Partners Michael Schlitt und Counsel Sebastian Biller hat Hogan Lovells laut den Angaben die Demire Deutsche Mittelstand Real Estate AG zu kapitalmarkt- und gesellschaftsrechtlichen Aspekten beim Verkauf des LogParks Leipzig beraten.

Demire hat demnach die Logistikimmobilie LogPark in Leipzig für rund 121 Mio. Euro an einen deutschen institutionellen Investor verkauft. Der LogPark verfügt über eine Mietfläche von rund 159.000 m² und könne mit Amazon und Momox zwei namhafte Hauptmieter mit langfristigen Mietverträgen aufweisen.

Hogan Lovells berate die Demire bereits seit vielen Jahren zu kapitalmarkt- und gesellschaftsrechtlichen Themen, zuletzt in Bezug auf den Rückkauf von 1,875% Senior Notes 2019/2024 im November 2022.

Das Beratungsteam

Im Team von Hogan Lovells waren Prof. Michael Schlitt (Partner), Sebastian Biller (Counsel, beide Federführung), Leon Lindemann (Associate) und Christian Schröder (Senior Associate; alle Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht).

    Weitere Meldungen:

  1. Elisabeth Stichmann leitet Corporate bei DLA Piper
  2. Helaba finanziert Hybrid-Züge mit Taylor Wessing
  3. Drei neue Partner bei Kanzlei Cerha Hempel
  4. Aldo Kamper wird neuer CEO von ams Osram