Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Personalia, Recht, Steuer

Deloitte: Wentner und Havranek geben das Szepter ab

©Deloitte

Wien. Gundi Wentner und Christian Havranek verlassen nach 20 Jahren die Chefetage der Personalberatung von Deloitte. Die übrigen Partner und Directors im Human Capital-Team übernehmen.

Seit 30 Jahren beraten Gundi Wentner und Christian Havranek ihre Kundinnen und Kunden im Bereich Human Capital, davon 20 Jahre mit und bei Deloitte Österreich. Nun ziehen sich die beiden Gründungspersonen aus dem Alltagsgeschäft zurück, heißt es in einer Aussendung. Ihre Agenden werden vom Human-Capital-Führungsteam übernommen; Human Capital wiederum ist ein Teil des Geschäftsbereichs Consulting bei Deloitte.

Konkret übergeben Wentner und Havranek mit Anfang Juni an das übrige HC-Führungsteam bestehend aus den Partnerinnen und Partnern Julian Mauhart, Elisa Aichinger, Gudrun Heidenreich-Pérez, Anna Nowshad und Florian Brence sowie den Directors Anna Hundstorfer und Georg Jurceka.

Personalmanagement gewann an Stellenwert

Bei Deloitte Österreich blicke man damit inzwischen auf viele Jahre erfolgreiches Personalmanagement-Consulting zurück. Global sei das Human-Capital-Beraterteam mittlerweile auf 18.000 Personen gewachsen und auch in Österreich habe sich die Zahl in den letzten 20 Jahren auf mehr als 100 Personen vervierfacht. Sowohl global als auch hierzulande sei Deloitte damit Nr. 1 in der Personalberatung.

In dieser Zeit hat das Thema Personalmanagement an Stellenwert gewonen, so Deloitte: Es sei von einem Nischenthema in die Mitte der Unternehmensführung vorgerückt. Heute – in Zeiten des Fachkräftemangels – bestimmen Personalfragen die strategische Ausrichtung von Firmen, entscheiden über Erfolg oder Misserfolg und helfen nebenbei, eine Reihe von Fachbegriffen im Sprachgebrauch der Unternehmen zu etablieren: Skills-based Organization, HR-Technologien, flexibles Arbeiten und Future of Work seien längst keine Fremdworte mehr.

Die Statements

„Christian Havranek und ich sind seit 30 Jahren mit Human Capital Consulting in Österreich tätig. Unter dem Dach von Deloitte Österreich konnte gerade in den letzten Jahren ein beachtliches Wachstum erzielt werden“, wird Gundi Wentner in einer Aussendung zitiert: „Es war eine intensive und erfolgreiche Zeit, auf die ich gerne zurückblicken werde. Jetzt ist es Zeit an die nächste Generation zu übergeben.„

Christian Havranek fügt hinzu: „Nach jahrzehntelanger Beratungstätigkeit freut es mich, die Verantwortung nun in die Hände eines neuen Führungsteams zu legen. Die Kolleginnen und Kollegen sind alle schon lange in leitenden Funktionen im Unternehmen tätig – und ohne ihre Kompetenz und ihr Engagement wäre Deloitte Human Capital Consulting heute nicht so erfolgreich wie es ist.“

Weitere Meldungen:

  1. Studie von EY misst finanziellen Mehrwert durch Diversität
  2. Berater sollen sich auf KI und ESG stürzen, so UBIT-Strategiepapier
  3. Marcell M. Németh leitet die Finance-Praxis bei DLA Piper Wien
  4. Sovos schließt Pakt mit PwC für E-Rechnungen