22. Okt 2010   Bildung & Uni Recht

CHSH lud zum 4. „Big Deal“: M&A-Simulation und Clubbing für künftige Wirtschaftsanwälte

M. Theyer, C. Hasenauer, M. Wachernig, J. Proksch © CHSH

Wien. Am 21. Oktober 2010 fand zum vierten Mal der CHSH „Big Deal“ in der Bel Etage der Wirtschaftskanzlei CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati statt. Beim „Big Deal“-Workshop simulierten 15 Juristinnen und Juristen unter der Leitung von CHSH-Partner Clemens Hasenauer eine M&A Transaktion.

Am Abend lud CHSH dann 150 Studenten zu einer aktuellen Podiumsdiskussion und zum traditionellen „Big Deal“ Clubbing.

Clemens Hasenauer, Leiter des auf M&A und Übernahmen spezialisierten Corporate Transaction Departments bei CHSH, erörterte mit hochrangigen Gästen im Rahmen der Podiumsdiskussion Fragen und Herausforderungen zum Thema Risikomanagement bei M&A Transaktionen. Die Teilnehmer der Diskussion:

  • Johannes Proksch, CFO der Hypo Alpe Adria-Bank International
  • Martina Wachernig, Holding Recht, Verbund
  • Martin Theyer, Director Strategy Development & Communications, AT&S

Das Fazit: Es wird bei Transaktionen unter aktuellen Marktbedingungen selektiver vorgegangen und die Prüfungen werden genauer. Nicht zuletzt dadurch soll den Anforderungen eines modernen Risikomanagements Rechnung getragen werden. Denn eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein funktionierendes Risikomanagement ist die rechtzeitige Aufdeckung von relevanten Unternehmensrisiken, heißt es in einer Aussendung von CHSH: Darüber seien sich alle Podiumsgäste einig gewesen.

„Für High Potentials“

„Auch heuer hat der Workshop mit ausgewählten High Potentials und vor allem auch die anschließende Podiumsdiskussion mit Top-Experten großen Spaß gemacht. Es wurde wieder einmal bestätigt, dass der Big Deal Workshop für die Teilnehmer ein wichtiger Brückenschlag zur M&A Praxis ist“, so CHSH-Partner Hasenauer.

Den Abschluss bildete das traditionelle „Big Deal“ Clubbing, bei dem die zahlreichen Gäste den Abend bei Cocktails & Chill-out Musik ausklingen ließen, wie es heißt.

Zum vierten Mal

Der CHSH „Big Deal“-Workshop bietet „jährlich Student/innen, Absolvent/innen und Dissertant/innen der Rechtswissenschaften oder des Wirtschaftsrechts die Chance, hinter die Kulissen einer M&A-Transaktion zu blicken“, so CHSH.

Die Aufgabenstellung des Workshops reicht von der Organisation des Verkaufsprozesses über die Unterzeichnung einer Geheimhaltungsvereinbarung, Letter of Intent, Due-Diligence-Prüfung, Signing und Closing bis hin zur Post Merger Integration. In Gruppen werden anhand einer realen M&A-Musterdokumentation Lösungen erarbeitet und präsentiert.

Nach dem „Big Deal“ wartet auf junge Wirtschaftsjuristen dann noch eine Auszeichnung: CHSH vergibt am 24. November in Kooperation mit der Wirtschaftsuniversität Wien den CHSH LAWard 2010. Der LAWard ist mit einer Gesamtdotierung von 3.500 Euro prämiert und zeichnet die besten wissenschaftlichen Arbeiten der Studienrichtung Wirtschaftsrecht aus. Eine Jury bewertet dafür die besten Bachelor-, Master- sowie PhD-Arbeiten von Studierenden mit Studienschwerpunkt Wirtschaftsrecht.

Link: CHSH

    Weitere Meldungen:

  1. Mehr Getränke-Fusionen: Heiß und kalt ziehen sich an
  2. PHH berät Drees & Sommer beim Merger mit PM1
  3. CA Immo verkauft Rumänien-Plattform mit Schönherr
  4. Colt erwirbt EMEA-Geschäft von Lumen mit Baker McKenzie