06. Apr 2011   Recht

Freshfields berät EnBW bei Kreditlinie über zwei Millliarden Euro

Frankfurt. Freshfields Bruckhaus Deringer hat die EnBW Energie Baden-Württemberg AG bei der Einrichtung einer syndizierten Kreditlinie in Höhe von 2 Milliarden Euro beraten. Koordinierende Banken waren die Bayerische Landesbank, Commerzbank Aktiengesellschaft und Société Générale Corporate & Investment Banking.

Das Freshfields-Team umfasste Mario Hüther und Nina Thönißen (beide Bank- und Finanzrecht, Frankfurt).

Link: Freshfields

 

    Weitere Meldungen:

  1. Österreichs Strommarkt muss dezentraler werden, so EY
  2. Finanzminister erhält mehr Power bei der E-Control
  3. Wofür es 2023 mehr Geld gibt: Energie, F&E und mehr
  4. KMU-Umfrage: Der Winter wird hart, aber machbar