09. Jun 2011   Bildung & Uni Recht

Verlag Manz startet Internet-Portale für seine Fachzeitschriften

Wien. Der Verlag Manz, Schwergewicht bei Fachliteratur aus Recht, Steuer und Wirtschaft, baut sein Online-Angebot aus: Drei seiner 22 Fachzeitschriften präsentieren sich ab sofort im Internet mit eigenen Portalseiten – und weitere werden folgen, heißt es.

Zum Start gibt es Portale für die Österreichische Juristen-Zeitung ÖJZ, die Österreichische Zeitschrift für Liegenschaftsbewertung ZLB und die Österreichische Zeitschrift für Pflegerecht ÖZPR, so Manz.

Gemäß dem Motto „Online first“ seien auf den Portalen die Inhaltsverzeichnisse der aktuellen Ausgaben als PDF abrufbar, so Manz – und das noch vor Erscheinen der Printausgabe. Jeder Artikel wird außerdem mit Titel, Autor sowie einer Kurzbeschreibung des Inhalts vorgestellt. Die Artikelnummer ist zur Fundstelle in der RDB Rechtsdatenbank verlinkt.“RDB-Kunden lesen ihre Zeitschrift damit bequem online“, heißt es.

Außerdem bieten die neuen Portale ein umfangreiches Archiv mit den Inhaltsverzeichnissen früherer Ausgaben.

Link: Manz

 

    Weitere Meldungen:

  1. WU Wien: Regeln für die Sharing Economy unter der Lupe
  2. Schima Labitsch soll Neues aufbauen bei Refurbed
  3. Stefan Ebenberger wird Generalsekretär der ISPA
  4. Storyblok holt sich 47 Mio. US-Dollar mit Schönherr