23. Nov 2011   Bildung & Uni Steuer

Neue Kommentare zu Umsatzsteuer- und Körperschaftsteuergesetz im Verlag Facultas

© Facultas

Wien. Aufgrund eines aktuellen Erkenntnisses des Verwaltungsgerichtshofs (VwGH) zum Recht des Vorsteuerabzuges für Stiftungen als Vermieterin wurden die zwei im Facultas Verlag neu erschienenen Kommentare zum Körperschaftsteuergesetz und zum Umsatzsteuergesetz von Günter Mayr (Abteilungsleiter Einkommens- und Körperschaftsteuer im Finanzministerium) und Nikolaus Zorn (Richter am VwGH) geprüft.

Das Resultat: Beide Kommentare liegen mit Judikaturlinien, Problemaufbereitung und den vertretenen Rechtsmeinungen  auf der Argumentationslinie des neuen VwGH-Erkenntnisses: es sei eine Frage der „Fremdüblichkeit“, so der Verlag. 

Finanzministerin Maria Fekter, die als Hausherrin die Veranstaltung im Dr. Peter Quantschnigg-Saal vor rund 100 Gästen eröffnete, ließ es sich nicht nehmen, bei dieser Gelegenheit zur Körperschaftsteuer auf europäischer Ebene Stellung zu nehmen und Tendenzen zur EU-weiten Vereinheitlichung vehement entgegen zu treten, heißt es weiter.

Den Herausgebern und Autoren der beiden Kommentare, die jeweils beinahe 2.000 Seiten Information zur Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer bieten, dankte die Ministerin für die tiefe Durchdringung der Materien und betonte, dass ohne diese Leistungen zukunftsweisende Modelle kaum zu entwickeln wären.

Markus Achatz/Sabine Kirchmayr (Hrsg.)
Körperschaftsteuergesetz Kommentar

Hans Georg Ruppe, Markus Achatz
Umsatzsteuergesetz Kommentar
4., überarb. Auflage

Link: Facultas Verlag

    Weitere Meldungen:

  1. SteuerExpress: Selbsterhaltungsfähigkeit unter der Lupe, Schweizer Steuern für Richter und mehr
  2. SteuerExpress: Herausgeschälte Überstundenzuschläge, freihändige Grundstücksverwerter und mehr
  3. SteuerExpress: Der Verkauf des Hauptwohnsitzes, neue Entscheidungen zu Abgaben und mehr
  4. Steuerfreie Essensgutscheine: Soviel sparen KMU, Kanzleien, Konzerne