28. Sep 2012   Recht

Wolf Theiss übernimmt das Warschauer Büro der deutschen Anwaltssozietät Beiten Burkhardt

R.Wolf, E.Steger, S.Seewald, P.Daszkowski ©Wolf Theiss

Wien/Berlin/Warschau. Wolf Theiss und Beiten Burkhardt haben eine Vereinbarung hinsichtlich der Übernahme des Warschauer Büros von Beiten Burkhardt geschlossen. Danach erwirbt Wolf Theiss zum Jahresbeginn 2013 von der deutschen Kanzlei Beiten Burkhardt deren Tochtergesellschaft in Polen.

Beide Sozietäten wollen in Polen und anderen Standorten in Ost- und Südosteuropa bei Bedarf weiterhin projektbezogen zusammenarbeiten, heißt es.

„Wir freuen uns sehr über diese Erweiterung. Das neue polnische Büro passt perfekt zu unserer regionalen Ausrichtung und macht Wolf Theiss zur größten voll integrierten Anwaltssozietät in Zentral- und Südosteuropa. Warschau ist aufgrund der soliden polnischen Wirtschaftskraft ein strategisch wichtiger Standort. Diese Expansion erweitert das Angebot für unsere Kunden, eröffnet uns ausgezeichnete Möglichkeiten und schafft erhebliche Synergien“, erklärt Erik Steger, Managing Partner von  Wolf Theiss.

14. Standort für Wolf Theiss

Wolf Theiss wird nach der Übernahme an insgesamt 14 Standorten mit 340 Juristen in Zentral- und Südosteuropa vertreten sein.

Beiten Burkhardt unterhält in Osteuropa weiterhin eigene Büros in Moskau, St. Petersburg und Kiew.

Link: Wolf Theiss

    Weitere Meldungen:

  1. Erste Group: Der neue Vorstand unter Willi Cernko
  2. Erneuerbare Energie: CEE-Guide von Wolf Theiss
  3. Wolf Theiss: „Unsere Landkarte zeigt keine Ländergrenzen mehr“
  4. Roadmap 2022 von Schönherr sagt: „Going further“