04. Mrz 2013   Steuer

Deloitte: Bestimmungen des Mineralölsteuergesetzes werden auf Treibstoffzusätze ausgeweitet

Wien. Bisher galten Treibstoffzusätze nicht als „Mineralöl im engeren Sinn“, sodass weder die Kontroll- und Beförderungsbestimmungen der Verbrauchsteuer-Richtlinie, noch die sonstigen Bestimmungen des Mineralölsteuergesetzes Anwendung fanden.

Nun hat der Fiskus hier umgedacht, so Deloitte. 

Aufgrund eines Durchführungsbeschlusses der Europäischen Kommission vom 20. April letzten Jahres sollen Erzeugnisse, die als Treibstoffzusätze („Additive“) verwendet werden, den Kontroll- und Beförderungsbestimmungen der Verbrauchsteuer-Richtlinie 2008/118/EG unterliegen, so Deloitte in seinen aktuellen Steuer-News.

Link: Deloitte

    Weitere Meldungen:

  1. Warum sich steuerfreie Essensgutscheine für Ihr Team lohnen
  2. Edenred im neuen Büro: „Wohlfühl-Standort punktet“
  3. SteuerExpress: Neues zur Substanzabgeltung zwischen Angehörigen, Steuern auf Immobilien und mehr
  4. Frächter fordern raschere Hilfe und „Gewerbediesel“