Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

M&A, Recht

Herbst Kinsky berät Partners Group beim Erwerb von Hofmann Menü-Manufaktur

Christoph Wildmoser ©Herbst Kinsky
Christoph Wildmoser ©Herbst Kinsky

Wien. Herbst Kinsky hat die Partners Group beim Erwerb der Hofmann Menü-Manufaktur GmbH mit Sitz in Boxberg-Schweigern (Deutschland) beraten. Hofmann Menü ist Anbieter von Verpflegungskonzepten für Kantinen in Betrieben, Altersheimen, Krankenhäusern und Schulen.

Das Unternehmen betreibt mit rund 1.000 Mitarbeitern drei Produktionsstätten sowie sieben Distributions- und Logistikzentren, davon sechs in Deutschland und eins in Österreich. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Partners Group ist ein globaler Manager von Privatmarktanlagen mit einem verwalteten Vermögen von cirka 30 Milliarden Euro in den Bereichen Private Equity, Private Real Estate, Private Infrastructure und Private Debt. Die Gesellschaft mit Hauptsitz in Zug (Schweiz) beschäftigt an weltweit 15 Standorten rund 650 Mitarbeiter, heißt es in einer Aussendung.

Das Beratungsteam 

Das Team von Herbst Kinsky wurde von Partner Christoph Wildmoser geleitet und umfasste ferner Partner Florian Steinhart und die Associates David Pachernegg, Alexander Schultmeyer und Tanja Lang.

Die Gesamtverantwortung der Transaktion lag bei Clifford Chance unter der Führung von Partner Burc Hesse.

Link: Herbst Kinsky

Weitere Meldungen:

  1. US-Regierung verkauft das „kleine Weiße Haus“ mit Luther
  2. White & Case berät Banken bei deutscher €6 Mrd. Anleihe
  3. Gaming-Branche: WestLotto lichtet die Anker mit Hogan Lovells
  4. Kartellrecht: White & Case holt Ingo Brinker von Gleiss Lutz