Neue Rechtstaschenbücher zum Arbeitsrecht und Sozialrecht im Verlag Manz erschienen

©Manz
©Manz

Wien. Das neue Rechtstaschenbuch „Sozialrecht“ (Resch) enthält das österreichische Sozialrecht zum Stand 1. September 2014. Es behandele vorrangig das Beitrags- und Leistungsrecht der österreichischen Sozialversicherung. Gesondert wird kurz auf das internationale und europäische Sozialrecht eingegangen, so der Verlag.

Und „Arbeitsrecht“ (Jabornegg / Resch) wurde in der 5. Auflage hinsichtlich Gesetzgebung und Rechtsprechung aktualisiert.
Neu im „Sozialrecht“ (6. Auflage) sind laut den Angaben u.a. die Reform der Pension wegen geminderter Arbeitsfähigkeit durch das Sozialrechts-Änderungsgesetz 2013 sowie die Neuregelung des Rechtsschutzes durch die Einrichtung von Verwaltungsgerichten.

Link: Manz

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Management-Bachelor des IfM Salzburg
  2. Neuer Kommentar zu Liechtensteins Stiftungen
  3. Wenn Mensch & Maschine arbeiten: Neuer Kongress
  4. Die Rechtshandbücher zum Hass im Netz