09. Feb 2016   Recht

ARGO Egypt geht an ALPLA, Binder Grösswang berät

Hard. Der griechische Verpackungshersteller ARGO Gruppe hat ARGO Egypt an die österreichische ALPLA Gruppe verkauft. Binder Grösswang beriet dabei.

Argo verkaufte konkret 100% ihrer Anteile in ARGO Egypt. Das Signing fand am 23. November 2015 bei ALPLA in Hard statt; im Jänner 2016 wurde die Transaktion geclosed. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart, so die Kanzlei.

Das Unternehmen

Die 1970 gegründete Argo S.A. mit Sitz in Athen hat Niederlassungen in Griechenland, Rumänien und seit 2011 auch in Ägypten. ARGO Egypt betreibt ein Werk etwa 30 Kilometer nordöstlich von Kairos Zentrum, im Industriegebiet von El Obour. Hier arbeiten derzeit rund 50 Mitarbeiter.

ALPLA gehört zu den führenden Unternehmen im Bereich Verpackungslösungen. Rund 16.000 Mitarbeiter produzieren an 154 Standorten in 40 Ländern Verpackungen für Marken der Nahrungsmittel-, Getränke-, Kosmetik- und Reinigungsindustrie. Das Binder Grösswang Team umfasste Florian Khol (Partner) und Hemma Parsché (Anwältin).

Link: Binder Grösswang

 

    Weitere Meldungen:

  1. Infineon kauft KI-Startup mit Gleiss Lutz
  2. Personaldienstleister: Topp verkauft Runtime mit Taylor Wessing
  3. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  4. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien