03. Mai 2016   Business Recht Veranstaltung

REACH: Bald nur noch registrierte Chemikalien

Wien. Ab 1. Juni 2018 dürfen laut EU-Chemikalienverordnung REACH nur noch registrierte Chemikalien am Markt sein. Der Zulassungsprozess ist zeitaufwändig, warnt die WKÖ: Sie führt am 19. Mai 2016 eine Info-Veranstaltung für betroffene Betriebe durch.

Mit der REACH-Verordnung wurde ein Regelwerk geschaffen, durch das die Herstellung und Vermarktung von Chemikalien EU-weit einheitlich geregelt wird. Ein wichtiger Umstellungstermin kommt nun laut WKÖ auf Inverkehrbringer und Anwender von Chemikalien zu: Ab 1. Juni 2018 dürfen nur mehr solche chemischen Stoffe hergestellt, importiert und vermarktet werden, die nach der europäischen REACH-Verordnung registriert sind.

Zeitaufwändiger Prozess

Die Registrierung von Chemikalien ist für Unternehmen eine besondere Herausforderung, denn in der Regel ist sie sehr aufwändig, heißt es weiter. Daher sollte bereits jetzt mit deren Vorbereitung begonnen werden. Jedenfalls sollten Unternehmen für die notwendigen Umstellungen genügend Zeit und auch Ressourcen einplanen.

 

 

    Weitere Meldungen:

  1. Entscheidungen: Wie man sieht, krankt’s an der Umsetzung
  2. Neuer Ratgeber: Managen im Digital-Zeitalter
  3. Das Umweltrecht löst zentrale Fragen der Zukunft unseres Planeten
  4. Biodiversitätsabkommen soll breiter werden