03. Okt 2016   Business Finanz Personalia

UniCredit Bank Austria baut den Vorstand um

Gregor Hofstätter-Pobst ©Sanda / Bank Austria
Gregor Hofstätter-Pobst ©Sanda / Bank Austria

Wien. Der Bank Austria Aufsichtsrat hat eine Umbildung des Vorstands per 1. Oktober 2016 bekanntgegeben: Es gibt einen neuen Vizechef, einen Aussteiger und einen neuen Finanzvorstand.

Konkret seien folgende Maßnahmen beschlossen worden:

  • Der Chief Operating Officer der Bank Austria Romeo Collina wird neuer stellvertretender Vorsitzender des Vorstands.
  • Der bisherige stellvertretende Vorstandsvorsitzende CEE-Vorstand Carlo Vivaldi scheidet aufgrund des Transfers der CEE-Division an die UniCredit SpA aus dem Vorstand der Bank Austria aus und wird die CEE-Division als Vorstand auf Holding-Ebene weiterhin leiten.
  • Gregor Hofstätter-Pobst (44) wird als neuer Finanzvorstand des Unternehmens bestellt und folgt in dieser Position Mirko Bianchi nach, der im September zum neuen Group CFO der UniCredit bestellt wurde.

Die Statements

Erich Hampel, Vorsitzender des Bank Austria Aufsichtsrates: „An dieser Stelle möchte ich mich bei Carlo Vivaldi und Mirko Bianchi für ihre hervorragende Arbeit in den vergangenen Jahren bedanken und ihnen gleichzeitig viel Erfolg für Ihre Funktionen in der UniCredit auf Holding-Ebene wünschen.“

Der Neue

Der Österreicher Gregor Hofstätter-Pobst absolvierte nach seiner Matura in Wien das Studium der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien, das er 1997 abschloss. Nach seinem Eintritt in die Bank Austria Creditanstalt im Juni 1996 war er im Bereich Accounting und Tax im Berichtswesen und in der Erstellung der Quartals- und Jahresabschlüsse tätig. Im Juli 2000 wechselte er ein Jahr in die Internationale Filiale nach London, wo er ebenfalls im Finanzbereich arbeitete.

Von Juli 2001 bis September 2003 leitete er das Team Treasury Controlling in der Zentrale der Bank Austria Creditanstalt in Wien im Bereich Risikomanagement und wechselte anschließend nach Laibach als Head der Finance an Market Risk Division der UniCredit Bank Slowenien.

Nach knapp sechs Jahren in Slowenien wurde Hofstätter-Pobst im Juli 2009 zum neuen Finanzchef der UniCredit Bank in Tschechien bestellt, 2011 als CFO in den Vorstand der UniCredit Bank Tschechien berufen und seit  dem erfolgten Merger im Dezember 2013  ist er CFO und Vorstandsmitglied der UniCredit Bank Tschechien und Slowakei.

Link: Bank Austria

 

    Weitere Meldungen:

  1. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  2. Die meisten Skandal-CEOs sind nur ein bisschen verrückt
  3. Ein neuer CEO und ein neuer Vorstand bei der ARA
  4. Bezahl-Terminals: Österreich bei den 3 Schlusslichtern