Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Finanz

Austrian Anadi Bank bietet nun Online-Reiseversicherungen an

Klagenfurt. Das neue Angebot der Bank wird in Kooperation mit der Wiener Städtischen Versicherung auf den Markt gebracht.

Eine Reiseversicherung über eine Bank abschließen – diese durchaus ungewöhnliche Methode ist ab sofort bei der Austrian Anadi Bank möglich. Das Unternehmen bietet nämlich seit gestern, Mittwoch, unterschiedliche Reiseversicherungen in Kooperation mit der Wiener Städtischen Versicherung an. Diese können im Internet abgewickelt werden.

Konkret stehen unter anderem eine Stornoversicherung, eine Krankenversicherung für Auslandsreisen und eine Kaskoversicherung (für Urlaubsfahrzeuge) zur Verfügung. In den Details auf der Produktseite heißt es, dass ein etwaiger Vertrag nur zwischen dem jeweiligen Versicherungsnehmer und der Wiener Städtischen zustande kommt; die Bank übernimmt keine Haftung für Leistungen aus diesen Versicherungen.

Spezialist für Import und Export

Die Austrian Anadi Bank AG, die sich im Eigentum der indischen Familie Kanoria befindet, ist auf Unternehmen im Import- und Exportbereich spezialisiert, vor allem wenn es um Projekte in Indien geht, sollen die Verbindungen dorthin von Hilfe sein.

Zudem bezeichnet sich das Unternehmen als „Hausbank für mittelständische Unternehmen in Handel, Industrie und Immobilien“. Die Bank betreibt zehn Standorte in Kärnten, Salzburg, Steiermark und Wien; die Bilanzsumme betrug nach Firmenangaben zuletzt drei Milliarden Euro.

Link: Austrian Anadi Bank

Link: Wiener Städtische Versicherung

(rp)

Weitere Meldungen:

  1. Kommunalkredit finanziert Greencells Group: Hogan Lovells hilft
  2. Kredit über 700 Mio. Euro für Industriepark Höchst mit Gleiss Lutz
  3. Nachhaltige Anleihe von MediaMarkt-Mutter Ceconomy: Die Berater
  4. LLB übernimmt Zürcher Kantonalbank: Schönherr und Binder Grösswang beraten