Österreichischer IT-Rechtstag 2017: Regeln für Roboter

Wien. Schwerpunkte beim 11. Österreichische IT-Rechtstag (4. bis 5. 5. 2017) sind u.a. Autonome Systeme und Industrie 4.0.

Bei der Veranstaltung im Wiener Haus des Sports, die heuer zum 11. Mal stattfindet, sollen aktuelle Fragen praxisnah aufbereitet und Trends beleuchtet werden, so die Veranstalter.

Das Programm

Einen Schwerpunkt stellt demnach 2017 das Thema „Autonome Systeme und Industrie 4.0“ dar. An weiteren Themen aus dem E-Commerce-Recht und Softwarerecht werden etwa „Vertriebsverbote im Internethandelt“ oder „Die Rolle von Plattformen in der Sharing Economy“ behandelt.

Ein Fixstarter ist auch 2017 der Themenkomplex Datenschutzrecht.

Link: IT-Rechtstag

 

    Weitere Meldungen:

  1. TU Graz bietet Kurse zu Hackerangriffen auf CPUs
  2. KKCG Group kauft Musala Soft mit Schönherr
  3. Infineon kauft KI-Startup mit Gleiss Lutz
  4. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien