02. Jun 2017   Business Recht Veranstaltung

Arbeitsrechtsfrühstück von Eisenberger & Herzog

Wien. Die Veranstaltungsreihe Business-Circle-Arbeitsrechtsfrühstück mit Eisenberger &
Herzog geht in die Verlängerung.

Am 23. Mai 2017 folgten über 60 Teilnehmer aus Wirtschaft und Wissenschaft der Einladung von Eisenberger & Herzog und Business Circle zum „Arbeitsrechtsfrühstück“ in der K47-Lounge, so die Kanzlei: Die Veranstaltung war die Fortsetzung des Arbeitsrechtsfrühstücks im Februar 2017 und ist Teil einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe.

Die aktuellen Entwicklungen

Eisenberger & Herzog -Partnerin und Arbeitsrechtsexpertin Jana Eichmeyer präsentierte in dem Forum gesetzliche Neuerungen, aktuelle HR-Themen und höchstgerichtliche Entscheidungen.

  • Ein wichtiger Teil des Vortrags waren die für den Arbeitgeber positiven gesetzlichen Entwicklungen wie zum Beispiel das Deregulierungsgesetz und die Lockerung des Kündigungsschutzes für ältere Dienstnehmer, heißt es weiter.
  • Außerdem lag der Fokus auf den für die kommenden Monate und Jahre relevanten Themen, wie der richtigen Handhabung der Beschäftigung von Sommerpraktikanten und der Entwicklungen zum Karfreitag als „Feiertage nur für einige“.

Die Veranstaltungsreihe wird fortgesetzt, das nächste „Arbeitsrechtsfrühstück“ soll im Herbst 2017 stattfinden.

Link: Eisenberger & Herzog

 

    Weitere Meldungen:

  1. CMS eröffnet Büro für Arbeitsrecht in Linz
  2. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  3. Die meisten Skandal-CEOs sind nur ein bisschen verrückt
  4. Zwei neue Chefinnen für Amrop in Österreich