Bildung & Uni, Recht

Ab heute gilt der neue Studienplan am Wiener Juridicum

Wien. Mit 1. Oktober 2017 tritt eine nicht unbedeutende Änderung des Diplomstudienplan für Juristen am Wiener Juridicum in Kraft: Mehr Anfängerübungen, weniger Pflichtbesuche.

Am 22. Juni 2017 hat der Senat eine Änderung des Studienplans für das Diplomstudium Rechtswissenschaften beschlossen, die am 1. Oktober 2017 in Kraft tritt.

Eckpunkte der Reform sind laut den Angaben:

  • Weniger Pflichtbesuche. Besuch der Übungen ist im judiziellen und im staatswissenschaftlichen Studienabschnitt im Sinne eines erwachsenengerechten Studierens nicht mehr verpflichtend, sondern erfolgt auf freiwilliger Basis, wobei den Studierenden der Besuch von Übungen vor Absolvierung einer Modulprüfung dringend empfohlen werde.
  • Mehr Anfängerübungen. Im Enführungsabschnitt wird neben der bisherigen Anfängerübung zur Falllösung aus Bürgerlichem Recht (Pflicht) auch die Absolvierung einer neuen Anfängerübung zur Falllösung aus Strafrecht und die Absolvierung eines Kurses Juristische Recherche verpflichtend sein. Letzterer ersetzt die bisherige Lehrveranstaltung aus Medienkompetenz.

Mehr ECTS-Punkte sind zu sammeln

  • Mehr Wahl-Punkte. Die Zahl der im Wahlfachbereich zu absolvierenden ECTS wird von 18 ECTS auf 26 ECTS erhöht.
  • Wahlfächer. Kurse und Übungen, die im judiziellen und staatswissenschaftlichen Abschnitt absolviert werden, können bis maximal 8 ECTS als Wahlfach angerechnet werden.
  • Wirtschaftskompetenz. Die Kurse aus Betriebswirtschaftslehre, Bilanzrecht und Finanzwissenschaften werden zusammengelegt und sind in Form einer einheitlichen, aber dreiteiligen Lehrveranstaltungsprüfung zu absolvieren (6 ECTS).

Die Übergangsregelungen

Die Änderungen werden laut Website der Uni Wien ab 1. Oktober 2017 für alle Studierenden gelten. Die bisher absolvierten Leistungen werden anerkannt, Näheres mittels Übersichtsliste der Studienprogrammleitung bekanntgegeben.

Studierende, die das Diplomstudium schon vor dem aktuellen Wintersemester 2017/18 begonnen haben, müssen die neuen Anfängerübungen nachholen – auch hier klärt die Website der Uni über die Details auf.

Link: Juridicum

    Weitere Meldungen:

  1. Rechtswissenschaften dominieren bei Compliance Managern
  2. Seestadt Aspern: Wechsel in der Führungsetage
  3. Marion Winkler leitet Wiener Whistleblower-Meldestelle
  4. Info-Event: Internationales Wirtschaftsrecht 2023