Julia Fritz und Rainer Kaspar sind neue PHH Manager

05. Jun 2019   Personalia Recht
Julia Fritz Rainer Kaspar Credit PHH
Julia Fritz, Rainer Kaspar ©PHH

Wien. Julia Fritz und Rainer Kaspar übernehmen die operative Leitung von PHH Rechtsanwälte. Stefan Prochaska und Hannes Havranek bleiben an Bord.

PHH Rechtsanwälte will mit dem Schritt die Weichen für die Zukunft stellen, wie es heißt: Man setze künftig auf ein junges Managing Partner-Duo, bestehend aus Julia Fritz (32) und Rainer Kaspar (40). Beide sind Equity Partner der Kanzlei.

…und was machen Prochaska und Havranek?

Kanzleigründer Stefan Prochaska sowie Hannes Havranek geben laut den Angaben die Managementagenden ab, bleiben aber Gesellschafter der Kanzlei und widmen sich als Rechtsanwälte nun ausschließlich den Kunden.

Mit Fritz und Kaspar rücken demnach zwei langjährige Kanzleimitglieder ins Management auf. Sie übernehmen künftig neben ihren Aufgaben als Rechtsanwälte und Teamleiter das Management der Kanzlei. Ihnen zur Seite stehen vier Stabstellen, Human Resources, Marketing & PR, Finanzen sowie IT & Facility.

Diese mittlere Managementebene sei bereits vor zwei Jahren geschaffen worden, um die Geschäftsführung zu entlasten. Mit dem neuen Management-Duo werde der nächste Schritt in Richtung Generationenwechsel vollzogen:

  • In ihrer neuen Rolle als Managing Partnerin soll Julia Fritz die Bereiche HR, IT & Facility sowie Business Development übernehmen.
  • Kollege Rainer Kaspar werde die Verantwortung für die Bereiche Marketing & PR, Organisation sowie Finanzen übernehmen.

„Wir gehen mit gutem Beispiel voran“

„Wir raten unseren Mandanten immer zu einer vorausschauenden Planung bei Unternehmensübergaben. Da müssen wir mit gutem Beispiel vorangehen“, lautet das Statement von Stefan Prochaska zu seinem Rückzug aus dem Management.

Prochaska hatte PHH 2001 gegründet und die auf Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsstrafrecht spezialisierte Kanzlei – trotz eines Gesellschafter-Wechsels relativ kurz nach dem Start – gemeinsam mit Hannes Havranek zu ihrer jetzigen Größe geführt. Derzeit zähle PHH knapp 100 Mitarbeiter, davon 11 Partner.

Havranek: „Wir hätten keine geeigneteren Kandidaten finden können. Julia Fritz und Rainer Kaspar kennen die Kanzlei sehr gut, bringen und repräsentieren eine neue Generation an Entscheidern.“

Die Laufbahnen

Julia Fritz ist Spezialistin für Immobilienrecht und laut den Angaben die jüngste Partnerin im PHH-Team. „Ich freue mich über das Vertrauen, das uns die PHH Partner entgegenbringen. Rainer Kaspar und ich sind angetreten, die bisherige Erfolgsgeschichte PHH Rechtsanwälte weiterzuschreiben“, so Fritz.

Die 32-Jährige ist seit 2011 für PHH tätig und baute nach ihrer Ernennung zur Rechtsanwältin den Immobilienbereich in der Kanzlei aus. Sie habe sich rasch einen Namen als Immobilienexpertin, insbesondere bei Strukturierungen sowie Umsetzung und Abwicklung von liegenschaftsrechtlichen Transaktionen und Bauträgerprojekten gemacht. So wurde sie 2017 erstmals beim internationalen Ranking von Chambers and Partners als „Associate to watch“ ausgezeichnet. Ebenfalls 2017 wurde sie zur Partnerin ernannt und zähle damit zu den jüngsten Equity Partnerinnen bei den größeren österreichischen Wirtschaftskanzleien.

Rainer Kaspar ist Corporate-Spezialist mit internationaler Perspektive: „Digitalisierung und Globalisierung haben die Rechtsbranche massiv geändert. Hier bringe ich meine Expertise aus dem internationalen Transaktionsgeschäft mit ein, damit PHH Rechtsanwälte auch in Zukunft zu den Top Kanzleien Österreichs gehört“, lautet das offizielle Statement Kaspars.

Der 40-Jährige gebürtige Oberösterreicher kam 2012 als Partner zu PHH und brachte bereits weitreichende Erfahrung bei Mergers & Acquisitions (M&A) und im Gesellschaftsrecht mit, wie es heißt. Bei PHH baute Kaspar das internationale Transaktionsgeschäft auf und aus. 2018 wurde er zum neuen Vice President der Corporate and M&A Commission der AIJA (International Association of Young Lawyers) gewählt.

Kaspar ist Vortragender bei Seminaren und Konferenzen, etwa der IBA und AIJA und Autor von Publikationen zum Kapitalmarkt- und Transaktionsrecht. In internationalen Anwaltsrankings wie IFLR1000, Chambers and Partners oder Legal500, werde er als Transaktionsanwalt empfohlen. Und der Allrounder laufe für seine Mandanten gerne die Extra-Meile.

Link: PHH

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Neues aus den Kanzleien: Thill wird CMS-Chef und mehr
  2. Events in den Kanzleien: Von Antikorruption bis Immo-Trends
  3. Neue Deals bei Freshfields, Hengeler und Wolf Theiss
  4. Events: Legal Day on the Lake, Tech Night und mehr