26. Mrz 2020   Business Personalia Steuer

Neue Chefs bei Brau Union, Anheuser, Philips und mehr

Klaus Schörghofer Magne Setnes Credit Brau Union Österreich 300x200
Klaus Schörghofer, Magne Setnes ©Brau Union Österreich

Management. Klaus Schörghofer löst Magne Setnes als CEO der Brau Union Österreich ab. Wechsel im Management melden auch Philips Austria, Anheuser-Busch und Kelag.

Klaus Schörghofer, Geschäftsfeldleiter Lebensmittelhandel bei der Brau Union Österreich, tritt ab 1. Mai 2020 die Nachfolge von Magne Setnes als Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich an.

Nach dem Abschluss seines Studiums der Wirtschaftspädagogik an der Johannes Kepler Uni Linz war Schörghofer von 2005 bis 2013 u.a. Controlling-Leiter der Brau Union Österreich. 2014 und 2015 war er als Finance- und Logistik-Manager für den Geschäftsaufbau von Heineken in Slowenien verantwortlich. Nach weiteren drei Jahren als Key Account Direktor im Lebensmittelhandel führt er seit 2018 das Geschäftsfeld Lebensmittelhandel der Brau Union Österreich.

Magne Setnes, Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich, folgt Marc Gross als Chief Supply Chain Officer bei Heineken International, und wird Mitglied im Heineken Global Executive Team. Setnes startete im Jahr 2000 seine Laufbahn bei Heineken und übte verschiedene Managementfunktionen in den Bereichen Supply Chain, Forschung & Entwicklung und Export aus. Von 2011 bis 2015 verantwortete er als Mitglied des Managementteams die Technik, Produktion und Logistik der Brau Union Österreich.

Anschließend übernahm er das internationale Innovationsmanagement bei Heineken und war weltweit für alle Produkteinführungen zuständig. In 2018 kehrte Setnes als Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich zurück.

Anheuser-Busch InBev gründet Gesellschaft

Der internationale Bierkonzern Anheuser-Busch InBev gründet in Österreich eine eigene Gesellschaft mit Sitz in Wien. Country Manager Lennart Kübler übernimmt als neuer Geschäftsführer die Verantwortung für die Marken des Bierkonzerns, die bisher über lokale Partner vertrieben wurden.

Lennart Kübler Credit Leisure Christian Jobst 300x200
Lennart Kübler ©Leisure / Christian Jobst

Mit der Neugründung verfolge Anheuser-Busch InBev seine derzeitige Wachstumsstrategie in Europa. Erst kürzlich eröffnete das Unternehmen nationale Niederlassungen in Schweden, Dänemark und Polen.

FACC-CEO Robert Machtlinger verlängert

Der Aufsichtsrat der FACC AG Holding hat das Mandat von CEO Robert Machtlinger bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Machtlinger wurde im Februar 2017 zum CEO der FACC bestellt, nachdem er diese Funktion davor interimistisch innehatte.

Robert Machtlinger Credit FACC Gortana 300x200
Robert Machtlinger ©FACC / Gortana

Das weltweit tätige Aerospace-Unternehmen in Design, Entwicklung und Fertigung von Luftfahrttechnologien und Leichtbausystemen für Luftfahrzeuge erzielte unter der Führung von Machtlinger im Geschäftsjahr 2019 einen Jahresumsatz von rund 665 Mio. Euro.

Neue CEO bei Philips Austria

Michaela Latzelsberger übernimmt mit 1. April 2020 als CEO die Geschäftsführung von Philips Austria. Latzelsberger folgt auf Robert Körbler, der innerhalb des Konzerns eine neue, internationale Aufgabe übernimmt, heißt es.

Michaela Latzelsberger Credit Michael Latzelsberger 300x200
Michaela Latzelsberger ©Michael Latzelsberger

Latzelsberger übernimmt neben der Gesamtleitung auch die Führung des Unternehmensbereiches Health Systems inklusive aller nationalen Salesbereiche.

Der Bereich Health Systems fokussiert auf den gesamten professionellen Gesundheitsbereich – vom Krankenhaus bis zur Pflege und Betreuung zu Hause. Sie berichtet in dieser Funktion an den CEO von Philips DACH, Peter Vullinghs. Latzelsberger war zuletzt Geschäftsführerin von Coloplast für Österreich und die Schweiz.

Neuer Vorstand bei der Kelag

Der Aufsichtsrat der Kelag hat Danny Güthlein in den Vorstand der Kelag gewählt. Er wird ab 1. April 2020 gemeinsam mit Manfred Freitag und Armin Wiersma den Vorstand der Kelag bilden.

Danny Güthlein Credit Kelag 300x200
Danny Güthlein ©Kelag

Nach seinem BWL-Studium an der TU Chemnitz begann Güthlein seine Berufslaufbahn bei KMPG. Danach arbeitete er in mehreren deutschen Energieversorgungsunternehmen, bevor er im Februar 2008 in die Kelag wechselte. Seit 2019 leitete er den Bereich Finanzen im Unternehmen.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Chefs bei Bain, Daikin, NTT und Aktuell
  2. Chef-Ernennungen bei BMW, Toyota und Sono Motors
  3. Neuernennungen bei CMS, Brandl & Talos, hba und mehr
  4. Wechsel bei SAP, Novomatic und Hypo OÖ