17. Aug 2021   Business Tools Veranstaltung

Hotelforum München kürt beste Tourismus-Start-ups

©ejn

Wettbewerb. Die Tourismus-Fachmesse 196+ hotelforum München sucht Start-ups mit innovativen Ideen für Hotelbetriebe.

Das 196+ hotelforum München verleiht den Hospitality Upgrade Award 2021 für innovative Start-ups in Kooperation mit Gnerator powered by Gira. Die fünf Finalisten erhalten dann am 13. Oktober 2021 die Chance zum Pitch während 196+ hotelforum-Fachkonferenz, so die Veranstalter. Bewerbungen sind bis zum 6. September möglich.

Andreas Martin, 196+ hotelforum München: „Seit mehreren Jahren bereits ermutigen wir zusammen mit dem Gastgewerbe Magazin junge Start-ups, sich mit digitalen Technologien für innovative Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung bis zum Betrieb eines Hotels – und auch darüber hinaus – zu bewerben. In Zukunft soll dabei aber das Thema Nachhaltigkeit mehr in den Mittelpunkt gerückt werden.“

Neue digitale, nachhaltige Dienstleister gesucht

Es werden Start-ups aus dem europäischen Raum gesucht, die mit einem zukunftsweisenden Geschäftsmodell und einer digitalen Lösung die folgenden Hotelbereiche langfristig nachhaltig verbessern, heißt es. Konkret sollen die Start-ups einen Beitrag leisten zu:

  • Prozessen und Betriebsleistung im operativen Hotelmanagement,
  • einem positiven Gästeerlebnis für Hotelgäste – Privat- und Geschäftsfreisende – vor, während und nach dem Besuch im Hotel, sowie
  • Planung, Prozessen, Materialien und Versorgung in der Immobilien-, Energie- und Bauwirtschaft, die für Hotelprojekte und Hotelbetriebe relevant sind.

Markus Fromm-Wittenberg, Initiative Gnerator von Gira: „Wir sehen einen Trend unter engagierten Newcomern, die neuen Technologien für smarte Lösungen zu nutzen, um auf die drängenden Gesundheits-, Nachhaltigkeits- und Klimafragen unserer Zeit zu antworten. Hier sehen wir eine große Chance für die Hotellerie, diese Innovationen zu adaptieren oder sogar völlig neue Ideen zu entwickeln, um sich damit langfristig Wettbewerbsvorteile zu sichern. Die digitale Abbildung der Guest Journey ist sicherlich Teil dieser Entwicklung, um beispielsweise Ressourcen zu optimieren und dem akuten Fachkräftemangel entgegenzuwirken.“

Regeln und Jury

Um teilnahmeberechtigt zu sein müssen Start-ups u.a. eine nachhaltige digitale Lösung für die Hospitality Branche bieten, innerhalb der letzten fünf Jahre gegründet worden sein, ein skalierbares Geschäftsmodell und auch ein erstes Pilotprojekt vorweisen können, so die Veranstalter.

Bewertet werden die Einreichungen von einem Kuratorium, das fünf Start-ups nominiert, die beim Techno-Pitch am 13. Oktober gegeneinander antreten. Der von einer mehrköpfigen Fachjury ernannte Gewinner des Hospitality Upgrade Award 2021 erhalte ein Fellowship mit Mentoring und Netzwerkzugang im Gira Gnerator, einen Ausstellerplatz beim 196+ hotelforum München 2022, sowie eine einjährige Junior-Mitgliedschaft im Arbeitskreis Hotelimmobilien.

Das 196+ hotelforum München ist eine europäische Fachkonferenz für Hotel- und Immobilienexperten und findet seit 2002 statt. Dabei wird u.a. die Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahres“ vergeben.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Techbold-Emission: Der Stand vor dem Endspurt
  2. Neue Cloud-Angebote für GreenTech-Start-ups
  3. Qualcomm kauft Wikitude mit DLA Piper
  4. Ampyr Solar schließt Pakt mit KlimaVest, Noerr berät